Poschinger Weiher

Seen

Poschinger Weiher Unterföhring bei München

Poschinger Weiher: Natur-Badesee in den Isarauen

Der Poschinger Weiher bei Unterföhring, mitten in den Isarauen gelegen, ist eine Idee für einen Ausflug. Infos:

Der Poschinger Weiher bei München auf einen Blick

  • Der Poschinger Weiher, auch als Unterföhringer See bekannt, befindet sich in den Isarauen, am nördlichen Rand des Orts Unterföhring.
  • Er ist fast sechs Hektar groß und bis zu drei Meter tief.
  • Es gibt eine Liegewiese, mit Sand aufgeschüttete Uferabschnitte, mehrere Tischtennisplatten
  • Die kleine Vogelschutz-Insel in der Mitte darf nicht betreten werden.
  • Auch Hunde sind am See während der Badesaison von Mitte Mai bis Mitte September nicht erlaubt.

Angebote für Kinder am Unterföhringer See

Am Westufer befinden sich über die ganze Länge des Sees - knapp 600 Meter - einige Liegewiesen mit vielen schattigen Plätzen. Einige Uferabschnitte sind mit Sand aufgeschüttet und sind somit für kleine Kinder gut geeignet.

Am Westufer gibt es auch ein paar Tischtennisplatten. Sämtliche Aktivitäten am See verlagern sich auf die Westseite. Das Ostufer fällt meist sehr steil ab und ist zum Baden nicht geeignet.

Informationen zur Barrierefreiheit

1 Bewertungen zu Poschinger Weiher

5
1 Bewertungen
  • von am

    Der Poschinger Weiher ist nicht nur zum entspannten Baden und Schwimmen gut. (Und ideal mit einer Radtour entlang der Isar kombinierbar.) Man kann da auch wunderbar im Biergarten sitzen und ein seltenes Schauspiel erleben: Die Speisen werden per Lautsprecher ausgerufen, aufdass sich deren Käufer an die Theke bewegen möge, um sie abzuholen. Wo gibts denn sowas?

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top