Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
Foto: Wildschönau Tourismus www.wildschoenau.com

Alpbachtal Wildschönau

Derzeit keine Bewertungen vorhanden.
Skigebiete

Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau

Das Skigebiet Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau gehört zu den zehn größten Tiroler Skigebieten und bietet abwechslungsreiche Pisten, mehrere Talabfahrten und gleich drei Snowparks für Snowboarder und Freestyler. Doch auch neben dem Abfahrtssport hält das Skigebiet Angebote für Rodler, Langläufer und Eislauffans bereit.

Infos zum Skigebiet

  • Entfernung von München: 120 km
  • Höhe von 600 bis 2100 Meter
  • 109 km Piste
  • Schwierigkeitsgrade: leicht, mittel, schwer

Aktuelle Schneelage im Skigebiet Alpbachtal

Abwechslung garantiert

Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau, Foto: Wildschönau Tourismus www.wildschoenau.com
Foto: Wildschönau Tourismus www.wildschoenau.com

Wer die Abwechslung liebt und mit der Erwartung an einen Skitag geht, keine Piste zweimal zu fahren, der ist im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau richtig. Bei 45 Liften und 109 Pistenkilometern ist es eine anspruchsvolle Aufgabe, das ganze Gebiet überhaupt an einem Tag abzufahren. Erst vor kurzem sind die beiden bis dahin eigenständigen Skigebiete Alpbachtal und Wildschönau zum Ski Juwel durch eine 8er Gondelbahn miteinander verbunden worden. Seitdem zählt das Ski Juwel zu den zehn größten Skigebieten in den Tiroler Alpen. Das Skigebiet gilt als sehr schneesicher. Ein Teil der Lifte ist meist bis Ende April geöffnet.

Snowparks

Mit gleich drei Snowparks lässt das Ski Juwel die Herzen aller Freestyle-Fans höher schlagen. Die Race'n'Boarder Arena, der Snowpark Alpbachtal und der Snowboard Family-Park Schatzberg haben jeweils ihre eigenen Vorzüge und richten sich an Sportler verschiedener Leistungsstufen.

  • Race'n'Boarder Arena: Hier steht die Schnelligkeit im Vordergrund. Carver können hier verschiedene Slalom-Strecken testen. Es gibt außerdem eine Wettkampfstrecke mit Zeitmesser. 
  • Snowpark Alpbachtal: Dieser Snowpark richtet sich an Anfänger und Familien. Es gibt einige Mini-Schanzen und Schnee-Hürden, eine 150 Meter lange Halfpipe, Kicker, Slideplatten und eine 15 Meter lange Wellenbahn. Das Besondere ist, dass der Park zwar alles bereit hält, was ein Profi-Park zu bieten hat. Nur eben in einfacherer Ausführung. Wem das nicht reicht, der kommt in der "advanced Line" auf seine Kosten.
  • Family-Park Schatzberg: Das Motto hier lautet wohl "klein aber fein". Der Park hat alles, was das Freestyle-Herz begehrt: Kicker, Wellenbahn, Halfpipe und, ganz wichtig, Musik. Und so ist es kaum verwunderlich, dass sich hier oft auch viele Snowboarder und Skifahrer einfach nur zum Sonnen niederlassen.

Mit Kindern im Skigebiet

Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau, Foto: Wildschönau Tourismus www.wildschoenau.com
Foto: Wildschönau Tourismus www.wildschoenau.com

Das Ski Juwel hält mehrere Übungsgelände extra für die jüngsten Wintersportler bereit. Die jeweiligen Skischulen vor Ort haben eigene kleine Kinderskigebiete mit Kinderlift, Zauberteppich und verschiedenen Spielestationen, an denen die Kinder das Skifahren lernen können. 
Wer mit Kindern auf eigene Faust das Skigebiet erkunden möchte, für den ist die Abfahrt zum Kohlgrubenlift (61) ein guter Tipp: Keine Hürden und eine breite Piste zeichnen diese Abfahrt aus. Der Lift hat außerdem eine eigene Kinderspur.

Hütten und Après-Ski

Bei dem breiten Angebot an Skihütten und Après-Ski Bars im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau muss kein Urlauber hungrig oder durstig bleiben. Insgesamt gibt es 25 Skihütten. An sonnigen Skitagen stehen an einigen auch Liegestühle für die Gäste bereit.

Sieben Rodelstrecken

Auch Nichtskifahrer können im Ski Juwel in den Genuss von Schnelligkeit und Adrenalinkicks kommen: Es gibt insgesamt sieben Rodelstrecken, auf denen sich Kinder und Erwachsene gleichermaßen austoben können. Besonders für Familien geeignet sind die Strecken von der Faulbaumgartenalm durch den Luegergraben und die Kinderrodelbahn neben den Skiliften Kramsach. Sportliche Rodler nehmen es mit dem sechs Kilometer langen Rodel-Panoramaweg am Reither Kogel auf, der durch sein schönes Panorama immer wieder zum Aufstieg lockt. Winterromantik kommt beim Nachtrodeln auf den beleuchteten Bahnen von der Bischoferalm in Alpbach (4 km), am Höllenstein in Münster (4 km) und in Brandenberg (1,5 km) auf. Schlitten können meist vor Ort ausgeliehen werden. Viele Rodelbahnen bieten auch die Möglichkeit zur Einkehr. 

Eislaufen auf dem Reintalersee

Wenn die Wetterverhältnisse es zulassen, gibt es im Ski Juwel auch die Möglichkeit zum Eislaufen auf einer Natureisfläche. Bei entsprechender Eisdicke können Schlittschuhfahrer in Kramsach auf dem Reintalersee ihre Runden drehen. Allerdings gibt es vor Ort keinen Schlittschuhverleih, dafür aber bei den Sportgeschäften in den Skiorten.

Auch Langläufer kommen rund um das Skigebiet nicht zu kurz. Insgesamt 70 Kilometer gespurte Langlaufloipen richten sich an Anhänger des klassischen Stils und auch an Skater.

Anreise

Mit dem eigenen PKW: Inntalautobahn A12 (mautpflichtig!), Ausfahrt Kramsach, wenige Kilometer weiter nach Alpbach oder Reith; oder von München aus gebührenfrei über den Tegernsee/Achenseepass

Mit der Bahn: bis Jenbach oder Wörgl, von dort mit Reservierungsbestätigung der Unterkunft in einem der Skiorte kostenloser Bustransfer.

Das könnte Sie auch interessieren

Informationen zur Barrierefreiheit

Bewertungen zu Alpbachtal Wildschönau

0
Derzeit keine Bewertungen vorhanden
X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top