Anzeige Branchenbuch
Foto: Tölzer Land Tourismus

Kochelsee

Seen

Kochelsee im Zwei-Seen-Land: Anfahrt, Aktivitäten, Infos

Wandern, Baden und Schifffahren am Kochelsee

Eingerahmt von eindrucksvoller Bergkulisse ist der Kochelsee ein Erholungs- und Feriengebiet mit zahlreichen Freizeitangeboten, die von Wanderungen bis Wassersport reichen.

Kochelsee auf einen Blick

Kochelsee, Foto: Tölzer Land Tourismus
Foto: Tölzer Land Tourismus
  • Entfernung von München: ca. 70 Kilometer südlich. Fahrzeit mit dem Auto: etwa 60 Minuten. Mit Bahn Anreise nach Kochel am See möglich.
  • Größe des Sees: 600 Hektar; maximale Tiefe: 65,9 Meter
  • Aktivitäten: Schwimmen, Wandern, Tauchen, Surfen/Kiten, Fahrrad fahren, Angeln
  • Bootsrundfahrten: Sind auf dem Kochelsee möglich - die Boote legen in Kochel am See ab

 

Tauchen, Angeln, Wandern: Freizeitaktivitäten

Bei Angelfreunden ist der See sehr beliebt, denn dank seines kalten sauerstoffreichen Wassers gibt es von Hechten, über Forellen, Zander und Barsche auch Karpfen zu fischen. 

Auch das Tauchen und Kiten sowie Windsurfen ist am Kochelsee erlaubt und beliebt. Der Föhn ist zwar manchmal weniger konstant und sehr böig, wer jedoch früh aufsteht kann meist gute Bedingungen vorfinden.

Wanderungen gibt es eine Menge am Kochelsee: Ob auf den Herzogstand, Heimgarten oder Jochberg, die Berge sind alle nur einen Steinwurf entfernt. Auch zahlreiche Spazier- und Fahrradwege in der landschaftlich reizvollen Umgebung ziehen viele Besucher an. In den Moorlandschaften des Nordufers könnt ihr sogar bis zu 200 verschiedene Vogelarten beobachten.

Informationen zur Barrierefreiheit

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top