Kühle Tage in München: Heiße Tipps für München-Besucher

Palmen im Innenbereich des Westbads, Foto: SWM / Robert Goetzfried
Foto: SWM / Robert Goetzfried Im Westbad kommt Urlaubsstimmung auf

Kalt erwischt im München-Urlaub? Wo sich Besucher aufwärmen können

Im Winter zu Gast in München: Mit diesen Indoor-Tipps können sich Besucher an besonders kalten Tagen aufwärmen.

Für Entspannte: Die Hallenbäder

Große Schwimmhalle im Mueller'schen Volksbad, Foto: SWM/Götzfried
Foto: SWM/Götzfried Das Mülller'sche Volksbad im Jugendstil ist Münchens ältestes Hallenbad

Warum solltet ihr hin? Palmen, Pool und Urlaubslaune - die Münchner Hallenbäder lassen das Wetter draußen schnell vergessen. Auf den Rutschen oder beim Bahnen ziehen kommt der Kreislauf in Schwung. Doch auch ohne große Verausgabung gerät die Kälte ganz schnell in Vergessenheit, wenn ihr im geheizten Außenbecken plantscht und euch im Whirlpool zurücklehnt.

Für wen ist es das Richtige? Eigentlich für jeden: Sportliche trainieren die Ausdauer, andere relaxen in Whirlpool und Außenbecken - und für Kinder gibt's rasante Rutschen.

Wie viel Zeit braucht ihr? Ein Abstecher ins Schwimmbad lohnt sich auch mal zwischendurch oder am Abend - in den letzten Stunden gibt's nämlich oft vergünstigten Eintritt.

  • Unser besonderer Tipp: Die Hallenbäder haben alle ihren eigenen Reiz, aber das 1901 eröffnete Müller'sche Volksbad an der Isar (Foto oben) im Jugendstil zählt zu den schönsten des Landes - von innen und außen.

Für Gesundheitsbewusste: Sauna

Saunalandschaft Michaelibad, Foto: SWM/Kerstin Groh
Foto: SWM/Kerstin Groh

Warum solltet ihr hin? Gesund, heiß und gemütlich: die Saunen der M-Bäder in München heizen richtig schön ein - und die Abwehrkräfte stärkt das Saunieren noch dazu.

Für wen ist es das Richtige? Für Saunafans, die bei ihrem Aufenthalt in München ein paar ruhige Stunden einlegen möchten.

Zeitfaktor: Mit Zeitdruck entspannen? Das geht sowieso nicht und die Pausen zwischen den Saunagängen sind wichtig. Mit einer Zeitschrift oder einem guten Buch und genügend Wasser fällt Stress ab. Und ihr habt wieder Kraft für eure München-Tour. In vielen der Münchner Saunen könnt ihr euch bis 23 Uhr wärmen.

Für Neugierige: Die Münchner Museen

Deutsches Museum von Südwesten gesehen, Foto: Deutsches Museum
Foto: Deutsches Museum

Warum solltet ihr hin? Eigentlich gehört ein Museumsbesuch in München immer dazu: Die Museenlandschaft genießt schließlich Weltrang und wenn es draußen zu kalt ist, nimmt man noch ein weiteres Museum mit.

Für wen ist es das Richtige? Es gibt für jeden das passende Museum. Das Deutsche Museum ist ein Paradies für Nerds, Street Art seht ihr im MUCA, das Biermuseum widmet sich der Braukunst und in den Pinakotheken begegnet ihr Kunstwerken vom Mittelalter bis in die Neuzeit.

Zeitfaktor: Hier solltet ihr euch so oder so ein paar Stunden Zeit nehmen.

  • Unser besonderer Tipp: Das Valentin Karlstadt Musäum ist wirklich schräg! Es ist dem legendären Komiker-Duo Karl Valentin und Liesl Karlstadt gewidmet, also geht es hier nicht allzu ernst zu. Oder habt ihr etwa schon mal eine geschmolzene Schneeplastik gesehen?

Das könnte Euch auch interessieren

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top