Euer perfekter Adventstag in München

Lichterkugeln am Promenadeplatz 2018, Foto: muenchen.de/Michael Hofmann
Foto: muenchen.de/Michael Hofmann

10 Tipps für schönste Adventsstimmung

Der Weihnachts-Countdown läuft und Ihr habt Euch vorgenommen, dass die Vorweihnachtszeit diesmal nicht so hektisch werden soll? Dann gönnt Euch eine Pause und erlebt mit uns den perfekten Adventstag - von Lichterglanz bis Skigondel. Wir haben ein komplettes Tagesprogramm für Euch vorbereitet - oder Ihr passt die 10 Stationen einfach Eurem eigenen Rhythmus an...

8 Uhr: Überraschungen im Adventskalender

Adventskalender

Die halbe Nacht nicht schlafen können, weil man aufgeregt überlegt, was sich im nächsten Säckchen des Adventskalenders befindet? Stimmt, diese Zeiten sind inzwischen vorbei, aber ein bisschen Spannung am Morgen kann doch nicht schaden. Die 24 Überraschungen in unserem muenchen.de-Adventskalender reichen von Shoppinggutscheinen bis zu Eventtickets. So startet Ihr schon mal richtig gut in den Tag...

9 Uhr: Advents-Frühstück in Münchens schönsten Cafés

Aroma Kaffeebar in München, Foto: muenchen.de / Leonie Liebich
Foto: muenchen.de / Leonie Liebich

Toast mit Speck, heiße Schokolade und Birchermüsli – mit einem reichhaltigen Frühstück wird’s Euch an kalten Adventstagen ordentlich warm im Magen. Wenn Ihr Euch so wohl fühlen wollt wie bei Oma, sucht Euch eines der lauschigen Münchner Cafés aus: Im Aroma (Bild) gibts zu liebevoll belegten Pausenbroten auch noch viel Inspiration für originelle Weihnachtsgeschenke dazu - von Krimskrams über witzige Tassen bis hin zu Glücksperlen. Nicht umsonst nennt sich das Kosys (Anzeige) „Mein zweites Wohnzimmer“ – wer hier frühstückt, vergisst am Ende, wieder zu gehen. Im Haidhauser Café Glückskind (Anzeige) werdet Ihr beim Anblick der frischen Pfannkuchen selbst wieder zum Kind – während sich Eure Kleinen in der Spielecke amüsieren. Geheimtipps sind auch das Café Marais im Westend – hier sitzt Ihr zwischen Trödel und alten Regalen – und das schöne Café Bellevue, in das Ihr Lesestoff aus dem Bücherschrank vorm Nordbad mitnehmt. Last but not least: „Un caffè italiano“ bestellt Ihr am besten im Dinatale (Anzeige) – und versüßt Euch den Advent mit südländischem Flair. Hier findet Ihr die Münchner Cafés im Überblick

11 Uhr: Relaxen in der Sauna oder Bewegung auf dem Eis

Tauchbecken im Müller'schen Volksbad, Foto: SWM / Kerstin Groh
Foto: SWM / Kerstin Groh

Detox für Körper und Seele und eine wunderbare Auszeit vom Vorweihnachtsstress bieten Euch die Münchner Saunen-Landschaften. Ein Vormittagsbesuch macht Euch wach für den Tag. Im Prinze gibt's sogar das Kombiticket "Eis und Heiß", das Euch von der Bahn direkt in die Finnische Sauna bringt. Und richtig stilvoll entspannt Ihr im Ambiente des Müllerschen Volksbads (Bild). Wenn Euch eher nach Bewegung ist: Wie wär's mit einer Runde Schlittschuh? Die Münchner Eisbahnen machen Euch fit für den Winter - und steuern gegen, falls sich die vielen Advents-Plätzchen langsam äußerlich bemerkbar machen. Im Eislaufzentrum Ost sogar im Turboverfahren: die in München einzigartige 400 Meter lange Eisschnelllaufbahn ist was für Ambitionierte...

13 Uhr: Bratwurstbingo auf dem Weihnachtsmarkt

Bratwurst auf dem Christkindlmart , Foto: Christian Kasper
Foto: Christian Kasper

Halber Meter, rot, weiß, mit Käse oder Röstzwiebeln - was wäre die Vorweihnachtszeit ohne die gute alte Bratwurst? Praktisch, dass die Münchner Weihnachtsmarkthändler die hohe Kunst des Bratwurstbratens perfekt beherrschen. Probiert Euch einfach durch - am Christkindlmarkt Marienplatz gibt's heuer sogar eine Glühweinbratwurst. Der perfekte Mittagssnack! Oder Ihr startet einen Vergleichstest von Markt zu Markt: Zeit für "Bratwurstbingo". Dann könnt Ihr Euren Freunden nächstes Mal die Meisterin aller Bratwürste empfehlen. Und wenn Euch mal nach was Neuem ist: Hier haben wir köstliche Weihnachtsmarkt-Alternativen vom Flammlachs bis zum veganen Knödel.

14 Uhr: Kurzurlaub mit Skigondel im Englischen Garten

Skigondel am Milchhäusl, Foto: Breisacher
Foto: Breisacher

Ob mit oder ohne Schnee - ein Spaziergang durch den Englischen Garten steht im Advent auf jeden Fall auf der To-Do-Liste - inklusive Aussicht vom Monopteros. Und sogar Skiurlaubsfeeling bekommt Ihr hier: Après-Ski à la Helene Fischer war gestern, heute steht gemütliche Hüttengaudi im MilchHäusl auf dem Programm. In den beheizten Gondeln vor dem Häuschen wärmt Ihr Euch auf - sie stammen vom alten Lift der Garmischer Zugspitzbahn. Die Bratwurst hat Euch noch nicht satt gemacht? Für den kleinen Hunger bietet das MilchHäusl so einiges von Tomatencremesuppe mit Feta bis zu hausgemachtem Kartoffelsalat. Geheimtipp: Versucht mal den "Überraschungs-Punsch of the Week". Hier bekommt Ihr noch mehr Skigondel-Feeling

16 Uhr: Geschenkeshoppen beim Markt der Ideen

Tollwood Winterfestival 2017, Foto: muenchen.de / Mónica Garduño
Foto: muenchen.de / Mónica Garduño

Es wäre ja kein Adventstag, wenn man nicht auch auf der Suche nach originellen Geschenken wäre. Die findet Ihr auf dem Markt der Ideen am Tollwood - fernab vom Mainstream bekommt Ihr hier etwa Taschen aus recycelten Kaffeesäcken, Betonschmuck, handgeschöpfte Lampions und vieles mehr. Warum sich nachmittags ein Abstecher aufs Tollwood besonders lohnt? Es ist schon was los und die stimmungsvolle Beleuchtung geht an, aber Ihr habt noch genügend Platz zum Stöbern und Zeit, mit den Verkäufern über ihre Produkte zu plaudern...

18 Uhr: Live-Musik und Leckeres im "Weihnachtshafen"

Die Alte Utting, Foto: Fabian Christ
Foto: Fabian Christ

Nicht das nötige Kleingeld für eine Kreuzfahrt oder einen Yachtausflug in den Weihnachtsferien? Dann kehrt in unseren heimischen Hafen ein: die Alte Utting verwandelt sich im Advent in eine Sternenflotte. Sobald es dunkel ist, leuchten Euch auf der ehemaligen Eisenbahnbrücke in Sendling Sterne an, im Schiffsrumpf hört Ihr auf der Stella Maris-Konzertbühne wechselnde Livemusik-Bands - mal lokale Talente, mal internationale Profis. Draußen erwarten euch leckere Snacks und beim kreativen Kunsthandwerk aus aller Welt ist vielleicht die passende Deko für Eure Wohnung dabei.

19 Uhr: Eine Wanderung im Lichterglanz

Weihnachtliche Beleuchtung in der Sendlinger Straße, Foto: muenchen.de / Dan Vauelle
Foto: muenchen.de / Dan Vauelle

Was wäre die Weihnachtszeit schon ohne all die Lichter, die der Stadt noch einmal diesen besonders besinnlichen Anstrich geben. Ob am Stachus, der Sendlinger Straße (Foto) oder im Hackenviertel – die Lichtkünstler haben sich überall etwas einfallen lassen, um die Stimmung aufzuhellen. Besonders schön ist es aber am Promenadeplatz geworden, wo riesige Leuchtkugeln an den Bäumen hängen wie an einem Christbaum. Und natürlich, all die leuchtenden Plätze entfalten ihre volle Wirkung erst, wenn es komplett dunkel ist. Hier gibt es noch mehr Lichterglanz für Euch

20 Uhr: Glühwein-Hopping mit dem "Ei des Kolumbus"

Marienplatz Christkindlmarkt 2017, Foto: muenchen.de/Mónica Garduño
Foto: muenchen.de/Mónica Garduño

Glühwein ist der perfekte Begleiter für Euren Adventsabend mit Freunden - es lohnt sich aber, auch mal seinen süffigen Kollegen Aufmerksamkeit zu schenken. Die Feuerzangenbowle ist ein Klassiker - und wo könntet Ihr die stilechter genießen als beim gleichnamigen Kultevent (Anzeige) mit Feuer-Kessel am Isartor? Nordisch, aber keinesfalls unterkühlt kommt der Met daher - den hitzigen Wikinger trefft Ihr am Mittelalter-Weihnachtsmarkt. Der Hot Caipi bringt mit Rohrzucker, Minze und Limette ein bisschen Samba-Laune in Eure Runde - Ihr findet ihn auf fast allen größeren Märkten. Und richtig abgefahren geht es beim ersten "Glühwein-Festival" im Bogenhauser Weihnachtszauberwald (Anzeige) zu: Da stellen sich der "Elfenzauber", das "Ei des Kolumbus", "Wolfsblut" und ca. 20 weitere Sorten Eurem Test. Lust bekommen?

22 Uhr: Weihnachts-Party im neuen NachtKindlMarkt

NachtKindlMarkt im Lucky Who, Foto: muenchen.de / Mónica Garduño 2018
Foto: muenchen.de / Mónica Garduño 2018

Klar, Clubbing geht immer – aber im Advent sollte es ja was Besonderes sein: Versucht es doch mal im Lucky Who. Beim nagelneuen NachtKindlMarkt treffen Partysounds und das gewohnt gute Essen der Location auf weihnachtliches Flair. Goji-Beeren-Glühwein und sogenannte „High-End Zimtschnecken“ versprechen die Betreiber den Gästen. Na, dann kann ja eigentlich nichts mehr schief gehen. Denn wenn ab 17 Uhr Musik aus aller Welt von Soul über Funk bis Pop auf dem hippen Weihnachtsmarkt erklingt, kommt das Beste aus der Adventszeit zusammen (Di.-Sa.). Und auf das obligatorische „Last Christmas“ müsst Ihr hier natürlich auch nicht verzichten.

Mehr zu Weihnachten gibt's hier

Top