Wo München wunderbar weihnachtlich leuchtet

Promenadeplatz im Advent 2020, Foto: muenchen.de/Michael Hofmann
Foto: muenchen.de/Michael Hofmann Die leuchtenden Kugeln in den Bäumen des Münchner Promenadeplatz.

An diesen Orten leuchtet München im Advent besonders schön

Lichterglanz zur Weihnachtszeit: Erfreut euch in der Münchner Altstadt an festlichen Lichtspielen. Am Promenadeplatz leuchten große Kugeln und auch der Christbaum am Marienplatz strahlt.

Lichtkugeln am Promenadeplatz

Einen wunderschönen Ort wie den Promenadeplatz noch einmal optisch aufzuwerten, ist nicht leicht. In der Adventszeit klappt es aber dennoch jedes Jahr aufs Neue (siehe Bild oben).

Riesige Leuchtbälle hängen aus den Bäumen vor dem Hotel Bayerischer Hof - und da kann es glatt passieren, dass ihr vor lauter In-die-Luft-gucken die tollen Lichterketten am Hotel Bayerischer Hof überseht.

Weihnachtliche Lichtspiele in der Innenstadt

Weihnachtliche Lichtspiele in der Innenstadt, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

"Immer den Lichtern nach" - so lautet das Motto der Weihnachtlichen Lichtspiele, einer Aktion des Referats für Arbeit und Wirtschaft mit den Licht-Künstlern von mbeam.

Acht Lichtstationen beleuchten Gebäude in der Fußgängerzone mit Motiven wie Sternen oder Weihnachtsmännern. Dafür lohnt sich ein Spaziergang durch die Altstadt.

Lockerung der Corona-Maßnahmen in München

Die Bayerische Staatsregierung hat in den vergangenen Wochen umfangreiche Lockerungen bei den Corona-Regeln für den privaten und öffentlichen Raum beschlossen. Seit dem 7. Juni 2021 gelten in Bayern nur noch zwei Inzidenzkategorien ("unter 50" und "zwischen 50 und 100"). Die Kontaktbeschränkungen sind gelockert, Erleichterungen gibt es auch bei Veranstaltungen, Gastronomie, Kultur, Schulen, Kitas und Hochschulen, im Handel und bei Freizeitangeboten.

  • Welche Corona-Maßnahmen in München derzeit gelten
  • Aktuelle Infos und Regelungen für München auf muenchen.de/corona
  • Tausende Lichtkerzen: Münchens Christbaum am Marienplatz

    , Foto: muenchen.de / Gunnar Jans
    Foto: muenchen.de / Gunnar Jans

    Unser Christbaum vor dem Rathaus ist das Symbol für die Münchner Adventszeit schlechthin. Und das völlig zu Recht, denn er sieht mit seiner Beleuchtung einfach grandios aus!

    Im Winter 2020/21 hingen rund 3.000 Lichter an einer Tanne aus Steingaden. Egal, ob ihr direkt unter ihm steht oder ihn vom Tal oder aus der Rosenstraße kommend aus der Entfernung seht - der hell erleuchtete Baum ist ein Hingucker erster Kategorie.

    ANZEIGE
    Macht mit bei unserem großen Adventskalender
    Bis 26.12. könnt Ihr täglich tolle München-Preise gewinnen
    Jetzt Türchen öffnen!

    Brienner Straße: Die leuchtende Prachtstraße

    Weihnachtsbeleuchtung in der Brienner Straße, Foto: muenchen.de/Michael Hofmann
    Foto: muenchen.de/Michael Hofmann

    Dass München eine schmucke Metropole ist, zeigt sich an vielen Stellen. Wenn ihr aber im Advent vom Odeonsplatz zur Brienner Straße lauft, verliebt ihr euch gleich nochmal in die Stadt.

    Die städtebauliche Prachtstraße leuchtet abends besonders schön – an den Häuserfassaden, an manchen Blumenkästen und den Straßenlaternen strahlen euch Lichterketten in verschiedenen Farben an.

    Sterne und Lichtinstallation in der Sendlinger Straße

    Weihnachtliche Lichtspiele an der Asamkirche, Foto: muenchen.de/Rico Güttich
    Foto: muenchen.de/Rico Güttich

    Wenn ihr in der Sendlinger Straße Sterne seht, dann seid ihr nicht aus Versehen gegen einen Laternenpfahl gelaufen. Schon seit einigen Jahren tauchen leuchtende Sterne Münchens die Fußgängerzone zur Adventszeit in schönstes Weihnachtslicht.

    Heuer wird die Asamkirche bei den "Weihnachtlichen Lichtspielen" künstlerisch beleuchtet.

    So strahlt München zur Weihnachtszeit: Bilder aus den Vorjahren

    Das könnte Euch auch interessieren

    X

    CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

    Alle Infos
    Top