Die Münchner Märkte

Gesund einkaufen und essen: Die ständigen Märkte der Stadt München

Mitten im Herzen der Innenstadt und in den einzelnen Stadtteilen betreibt die Landeshauptstadt München vier ständige Märkte, die mit ihrer beeindruckenden Auswahl an regionalen Spezialitäten und einer großartigen Atmosphäre punkten. Obst, Gemüse, Brot, Käse, Fisch, Fleisch und Dekorationen: Die ganze Palette an frischen und saisonalen Produkten wird hier angeboten.

Im Auftrag der Markthallen München

Dieser Beitrag über die Münchner Märkte, ein städtisches Markt-Angebot, ist von den Markthallen München beauftragt, einem dem Kommunalreferat zugeordneten kommunalen Eigenbetrieb. Die Inhalte wurden zwischen den Markthallen München und muenchen.de, dem offiziellen Stadtportal, abgestimmt.

Markttradition trifft auf regionale Produkte und Bio-Qualität

Der Viktualienmarkt im Zentrum gilt als Münchens Traditionsmarkt: Seit 1807 hat sich der ursprüngliche Bauernmarkt zum beliebten Einkaufsplatz entwickelt. Zwischen Maibaum und Figurenbrunnen findet man Südfrüchte, Obst, Gemüse, Fleisch, Wild und, Geflügel von höchster Qualität. In der Mittagspause versorgen euch die Gastro-Standl mit Kaffee, Suppen, Sandwiches und vielen raffinierten Kreationen.

Auch die ständigen Märkte in den Stadtvierteln sind für die Nahversorgung der Münchner nicht wegzudenken. Auf dem historischen Markt am Wiener Platz, dem nachbarschaftlichen Elisabethmarkt und dem eigenen kleinen Pasinger Viktualienmarkt gibt's alles, was man für den täglichen Bedarf braucht – vieles davon regional und in Bio-Qualität.

Entdeckt die Münchner Märkte in den Stadtvierteln

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top