Zwei Klicks für mehr Datenschutz

Viele Internetnutzer sind bei Sozialen Netzwerken wie Facebook, Google+ oder Twitter aktiv. Die Möglichkeit, Internetseiten zu bewerten und zu kommentieren ist zentraler Bestandteil dieser Netzwerke. Zur Vereinfachung des Empfehlungsprozesses können Webseitenbetreiber Buttons dieser Netzwerke auf ihren Seiten einbauen, die es dem User erlauben, ohne viel Aufwand Empfehlungen abzugeben. Aus Sicht von Datenschutz und Privatsphäre ist dies häufig problematisch, denn die Standardfunktion der Buttons überträgt auch Daten an die Netzwerkplattformen, wenn der Button gar nicht gedrückt wurde.

Die Funktion des Zwei-Klick-Verfahrens

Zum Schutz der Daten und der Privatsphäre unserer Nutzer hat muenchen.de das bewährte Zwei-Klick-Verfahren für die Empfehlung in sozialen Netzwerken von heise.de übernommen. Durch die Anwendung dieses Verfahrens wird jede Seite auf muenchen.de mit inaktiven Buttons ausgeliefert, die keinerlei Daten an soziale Netzwerke übertragen. Der Nutzer hat aber die Möglichkeit, die Buttons manuell zu aktivieren und damit die Verbindung zu seinem bevorzugten Netzwerk herzustellen (= erster Klick). In einem zweiten Schritt kann der Nutzer anschließend seine Empfehlung abgeben (= zweiter Klick). Die Aktivierung eines der Buttons im ersten Schritt bedeutet somit, dass der Anwender seine Zustimmung erteilt, Daten an den jeweiligen Betreiber des sozialen Netzwerks für diese eine Seite und für den angewählten Dienst zu übermitteln.

Dauerhaftes Ein- und Ausschalten des Zwei-Klick-Verfahrens

Das Zwei-Klick-Verfahren wird für jede Seite angewandt, die der Nutzer aufruft. Auch wenn er auf einer Seite bereits eine Verbindung hergestellt hat erscheint die nächste Seite auf muenchen.de erneut mit inaktiven Buttons. Es ist möglich, das Zwei-Klick-Verfahren dauerhaft auf den Standard umzustellen, bei dem die Buttons immer aktiv sind. Die entsprechende Option findet sich unter dem Zahnradsymbol der Social-Media-Zeile. Wir weisen allerdings darauf hin, dass die Aktivierung dieser Funktion bedeutet, das die sozialen Netze ggf. über jeden Seitenaufruf informiert werden.

Weitere Seiten, die das Zwei-Klick-Verfahren verwenden

Top