Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Historie und Chronologie


Historie

Die Idee für Münchens größtes Stadtentwicklungsgebiet ist bereits mehr als 50 Jahre alt: 1963 wurden die Freihamer Felder als Siedlungserweiterungsfläche in den Stadtentwicklungsplan aufgenommen. Als eine von drei „Entlastungsstädten“ sollte Freiham den damaligen Mangel an Wohnraum lindern helfen.

Doch dann bekamen Entwicklungsgebiete im Münchner Südosten den Vorzug. Seit 1967 entstand mit Neuperlach die größte westdeutsche Stadterweiterung seit Gründung der Bundesrepublik Deutschland. Freiham wurde zurückgestellt und erst Anfang der 1990er Jahre wieder aufgegriffen. Aus einem städtebaulichen und landschaftsplanerischen Wettbewerb ging die Planungsgemeinschaft Petzold/Hans-Jakob als Sieger hervor – ihr Konzept einer „grünen Mitte“, um die sich einzelne Wohngebiete gruppieren, wurde 1989 im Flächennutzungsplan verankert.
Als kurze Zeit später innerhalb des Stadtgebiets zahlreiche Kasernen- und Bahnflächen sowie das Gelände des damaligen Flughafens Riem frei wurden, änderten sich die Prioritäten bei der Stadtentwicklung erneut. Der neue Grundsatz lautete „Innenentwicklung vor Außenentwicklung“, die Freihamer Flächen wurden für später reserviert.

Die Ideen für einen Wohnstandort in Freiham wurden parallel zur Planung des Gewerbestandorts Freiham Süd ab dem Jahr 2004 wieder aufgegriffen. Seit 2007 wird die Umsetzung der Planung vorangetrieben.

Chronologie

1960: Entlastungsstadt Freiham
1963: Gründung des Zweckverbands, Grundstücksaufkauf
1983: Erster städtebaulich-landschaftsplanerischer Wettbewerb
1990: Änderung des Flächennutzungsplans
2004: Beschluss des Bebauungsplans für den Gewerbestandort Freiham-Süd
2007: Planungsworkshop für das Strukturkonzept Freiham-Nord
2013: Bürgerbeteiligungen zur Gestaltung des Bildungscampus'
07/2013: Zukunftswerkstatt zu Zwischennutzungen wie dem Freiluftsupermarkt
09/2013: Eröffnung des S-Bahn-Halts Freiham
12/2013: Beschluss des Rahmenplans für den 1. Realisierungsabschnitt Freiham Nord als Basis für den Bebauungsplan 2068
2014: Iconic Award des Deutschen Rats für Formgebung für das Markendesign Freiham im Bereich „Communication“
07/2014: Fachkongress „München weiterbauen“
2015: Satzungsbeschluss für den Bebauungsplan 2068 (1. Realisierungsabschnitt Freiham Nord)
03/2017: Eckdatenbeschluss für den 2. Realisierungsabschnitt Freiham Nord
06/2017: Realisierungswettbewerb für den Landschaftspark entschieden
11/2017: Stadtratsbeschluss zum Sportpark
04/2018: Wettbewerb für den 2. Realisierungsabschnitt Freiham Nord entschieden
06/2018: Fachkongress "Lernendes Freiham" und Sommerfest

Kontakt

Landeshauptstadt München

Referat für Stadtplanung und Bauordnung
Stadtplanung

Blumenstraße 28b
80331 München