Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Tätigkeit als Tagesbetreuungsperson


    Corona-Virus  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
    © CDC/ Alissa Eckert, MS; Dan Higgins, MAM / Wikipedia

    Informationen für Tagesbetreuungspersonen zum Coronavirus

    Liebe Tagesbetreuungspersonen, 

    das Bayrische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales gibt Informationen zum Coronavirus.

    Darin wird die Allgemeinverfügung zum Besuch von Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege und Heilpädagogischen Tagesstätten bekannt gegeben:
    Danach dürfen Kinder vorerst bis auf weiteres keine Kindertageseinrichtung, Kindertagespflegestelle oder Heilpädagogische Tagesstätte betreten.
    Die Allgemeinverfügung gilt seit Montag, dem 16. März 2020. Damit entfallen die regulären Betreuungsangebote.

    Ausführliche Informationen dazu mit möglichen Ausnahmeregelungen finden Sie direkt beim Staatsministerium.

    Bitte beachten Sie unsere Schreiben "Aktuelle Lage in der Kindertagespflege".

    Eine Tagesmutter und zwei Mädchen sitzen auf dem Boden und lesen gemeinsam.  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

    Tagesmutter oder Tagesvater werden – ein neuer Weg für Sie?

    Sie wünschen sich eine berufliche Veränderung und haben Erfahrung in der Betreuung von Kindern? Dann ist die Kindertagespflege vielleicht genau das Richtige für Sie! Der Bedarf in München ist groß: Viele Eltern wünschen sich eine familiäre und günstige Betreuung. Tageseltern sind daher zurzeit sehr gefragt.

    Kindertagespflege in Familien

    Wenn Sie eine Kindertagespflege in der Familie anbieten, sind Sie selbständig tätig. Ihr Arbeitsplatz ist Ihr eigener Haushalt. Dort kümmern Sie sich um eine kleine Gruppe von maximal fünf Tageskindern. Wenn Sie eigene Kinder haben, können Sie diese zusammen mit den anderen Tageskindern im gewohnten Umfeld zuhause betreuen – die Zusammensetzung der Gruppe und die Betreuungszeiten bestimmen Sie selbst. Das Stadtjugendamt München unterstützt Sie beim Aufbau und der Konzeption Ihres Angebots. Neben der fachlichen Begleitung erhalten Sie auch eine finanzielle Förderung.

    Arbeit in einer Großtagespflege

    Sie können auch gemeinsam mit einer oder zwei weiteren Tagesbetreuungspersonen oder pädagogischen Fachkräften eine Großtagespflege eröffnen. Sie sind in der Regel selbstständig tätig. In geeigneten Räumlichkeiten betreuen Sie eine Gruppe von bis zu zehn Kindern.
    Mehr Informationen zur Eröffnung einer Großtagespflege

    Ihr Weg zur Kindertagespflege

    Besuch einer Informationsveranstaltung

    Der erste Schritt auf dem Weg zur Tagesbetreuungsperson im eigenen Haushalt ist der Besuch einer Informationsveranstaltung des Stadtjugendamts. Hier erfahren Sie alles über die rechtlichen und praktischen Rahmenbedingungen der Kindertagespflege in Familien. Außerdem werden Sie über das Anforderungsprofil einer Tagesbetreuungsperson informiert.

    Eine Anmeldung zu den Informationsveranstaltungen ist nicht erforderlich. Wir bitten jedoch um Verständnis, dass es aus organisatorischen Gründen nicht möglich ist, die Veranstaltung mit kleinen Kindern zu besuchen. Interessentinnen und Interessenten, die außerhalb Münchens wohnen, wenden sich bitte an das für sie zuständige Jugendamt oder Landratsamt.

    Termine:

    • ABGESAGT - 7. Mai, 18 bis 20 Uhr
      Sozialbürgerhaus Mitte, Schwanthalerstraße 62, Telefon 089 233 46622
    • ABGESAGT - 14. Mai 2020, 9.30 bis 11.30 Uhr
      Sozialbürgerhaus Orleansplatz, Orleansplatz 11, Telefon 089 233 48022
    • ABGESAGT - 18. Juni, 9.30 bis 11.30 Uhr
      Sozialbürgerhaus Mitte, Schwanthalerstraße 62, Telefon 089 233 46622
    • ABGESAGT - 25. Juni, 18 bis 20 Uhr
      Sozialbürgerhaus Pasing, Am Schützeneck 7, Telefon 089 233 46363
    • ABGESAGT - 16. Juli, 9.30 bis 11.30 Uhr
      Sozialbürgergaus Neuhausen Moosach, Ehrenbreitsteiner Straße 24, Telefon 089 233 46165
    • 10. September, 18 bis 20 Uhr
      Sozialbürgerhaus Mitte, Schwanthalerstraße 62, Telefon 089 233 46622
    • 24. September, 9.30 bis 11.30 Uhr
      Sozialbürgerhaus Orleansplatz, Orleansplatz 11, Telefon 089 233 48022
    • 8. Oktober, 9.30 bis 11.30 Uhr
      Sozialbürgerhaus Mitte, Schwanthalerstraße 62, Telefon 089 233 46622
    • 22. Oktober, 18 bis 20 Uhr
      Sozialbürgergaus Neuhausen Moosach, Ehrenbreitsteiner Straße 24, Telefon 089 233 46165
    • 12. November, 18 bis 20 Uhr
      Sozialbürgerhaus Orleansplatz, Orleansplatz 11, Telefon 089 233 48022
    • 26. November, 9.30 bis 11.30 Uhr
      Sozialbürgerhaus Pasing, Am Schützeneck 7, Telefon 089 233 46363

    Überprüfung der Eignung

    Nach dem Besuch der Informationsveranstaltug wird Ihre persönliche und fachliche Eignung überprüft. Dazu führen Sie Gespräche mit einer sozialpädagogischen Fachkraft und müssen verschiedene Unterlagen vorlegen.

    Persönliche Eignung zeigen Sie dann, wenn Sie Freude an der Betreuung, Bildung und Erziehung von Kindern haben und über Kompetenzen wie Feingefühl im Umgang mit Kindern, Verlässlichkeit, emotionale Stabilität, Verantwortungsbewusstsein und Selbstständigkeit verfügen.

    Fachliche Fähigkeiten können Sie über eine abgeschlossene pädagogische Ausbildung, etwa zur Erzieherin oder zum Erzieher, nachweisen. Sind Sie keine pädagogische Fachkraft, müssen Sie vor dem Beginn Ihrer Tätigkeit einen Abschluss als „Qualifizierte Kindertagespflegeperson“ erwerben. In jedem Fall sind gute Deutschkenntnisse (mindestens B2 Level) erforderlich.

    Überprüfung der Räumlichkeiten

    Die Betreuung von Kindern erfordert eine besondere räumliche Ausstattung. Vor Beginn Ihrer Tätigkeit werden die Räume auf die Kriterien „geeignet und kindgerecht“ überprüft. Lassen Sie sich dazu von den sozialpädagogischen Fachkräften beraten.

    Erteilung der Pflegeerlaubnis

    Wurde im Überprüfungsverfahren Ihre persönliche und fachliche Eignung zur Tagesbetreuungsperson bestätigt, erhalten Sie die für die Tätigkeit in der Kindertagespflege erforderliche Pflegeerlaubnis (§43 SGB VIII) und können mit der Betreuung beginnen.

    Kontakt

    Landeshauptstadt München

    Sozialreferat
    Sachgebiet Kindertagesbetreuung

    Fax:
    089 233-49801