Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Coronavirus: Nutzung der Sporthallen, Sportanlagen und Schulschwimmhallen


Darstellung Corona-Virus (Quelle: Shutterstock, Inc.)  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Regelungen für den Sportbetrieb

In der Kabinettssitzung wurde beschlossen, dass ab 28. April einige Änderungen der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung in Kraft treten.

Oberhalb einer 7-Tage-Inzidenz von 100 ist Kindern unter 14 Jahren die Ausübung von Sport in Form von kontaktloser Ausübung im Freien in Gruppen von höchstens fünf Kindern gestattet. Etwaige Anleitungspersonen müssen auf Anforderung der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde ein negatives Ergebnis eines innerhalb von 24 Stunden vor der Sportausübung vorgenommenen PCR-Tests, POC-Antigentests oder Selbsttests in Bezug auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorlegen.

Daher öffnet die Landeshauptstadt ab 29. April 2021 die Bezirkssportanlagen und das Dantestadion für den Individualsport und den Sport mit Kindern unter 14 Jahren (max. 5 Personen zzgl. Anleitungspersonen). Auch die Schulsportfreianlagen können auf Antrag von Sportvereinen und anderen organisierten Sportgruppen genutzt werden.

Für Sporttreibende über 14 Jahren gelten weiterhin folgende Regelungen:

Im Bereich der Sportausübung und der praktischen Sportausbildung ist nur kontaktfreier Sport als Individualsport (allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Hausstands) erlaubt. Die Ausübung von Mannschaftssport ist untersagt. Der Betrieb und die Nutzung von Sportplätzen, Fitnessstudios, Tanzschulen und anderen Sportstätten ist nur unter freiem Himmel und nur für die in der aktuellen bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung genannten Zwecke zulässig.

Hierzu stehen Ihnen im Bereich der Landeshauptstadt München weiterhin die öffentlich zugänglichen Flächen, wie Skateanlagen, Streetballanlagen und so weiter, zur Verfügung, die Sie unter Einhaltung der Vorgaben der Verordnung nutzen können.

Unter Maßgabe der Einhaltung der Vorgaben der 12. BayIfSMV können auch die Vereine die Außensportbereiche ihrer vereinseigenen Anlagen weiterhin nutzen.

Sämtliche Indoorsportbereiche (einschließlich weiterer Räume, wie Geschäftsstellen, Umkleiden und Duschräume) müssen derzeit für den Breitensport weiterhin geschlossen bleiben.

Wir bitten Sie im Interesse aller, die geltenden Vorgaben zu beachten. Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass Verstöße gegen die Vorgaben der Verordnung als Ordnungswidrigkeiten geahndet werden können. Aktuelle Informationen finden Sie regelmäßig auch auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration.

Weitere Informationen

Kontakt

Landeshauptstadt München

Referat für Bildung und Sport
Sportamt

Öffnungszeiten:

Montag, Mittwoch, Donnerstag: 7.15 bis 16 Uhr
Dienstag: 7.15 bis 17 Uhr
Freitag: 7.15 bis 13 Uhr