Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Verkehrsanordnungen


Darstellung Corona-Virus (Quelle: Shutterstock, Inc.)  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Vorsichtsmaßnahmen Corona

Aufgrund der aktuellen Lage bitten wir Sie, Anträge möglichst schriftlich per Post oder E-Mail einzureichen.

Sollten Sie Beratungsbedarf haben, können Sie uns telefonisch unter 089 233-39988 oder per E-Mail unter baustellen.mor@muenchen.de erreichen. Vorsprachen sind nur nach Terminvereinbarung möglich.
 


Leistungen im Überblick

Vorübergehende Haltverbote

Baustellen, Zufahrt, Markierungen

  • Genehmigung von Baumaßnahmen im öffentlichen Verkehrsraum
    Wer auf öffentlichen Wegen, Straßen oder Plätzen den Boden aufgräbt, etwas lagert oder aufstellt, Bereiche absperrt oder Leitungen verlegt, braucht eine Erlaubnis.
  • Sondernutzung von städtischen öffentlichen Grünanlagen
    Wer in einer öffentlichen städtischen Grünanlage eine Baustelle einrichten beziehungsweise die Grünanlage befahren will, benötigt dazu eine Ausnahmegenehmigung.
  • Zufahrtserlaubnis Fußgängezone
    Eine Erlaubnis brauchen Sie für Fahrzeuge mit mehr als 7,5 Tonnen sowie für Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen, wenn Sie außerhalb der erlaubten Zeiten in eine Fußgängerzone einfahren müssen.
  • Bodenmarkierungen vor Einfahrten
    Die im Volksmund "Zick-Zack-Markierung" genannten Verkehrszeichen verdeutlichen und erweitern zum Beispiel das generelle Parkverbot vor Einfahrten. Für Bodenmarkierungen vor Einfahrten zu privaten Grundstücken ist eine Genehmigung erforderlich.

Drehgenehmigungen