Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Die Münchner Volkshochschule (MVHS) eröffnet ihr neues Bildungszentrum


  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© © Presseamt/Nagy

Bald geht‘s los im Einstein 28

Ab 4. März: Eröffnungswoche mit 250 kostenlosen Veranstaltungen

Endspurt an der Einsteinstraße 28. In knapp zwei Wochen, am Samstag, 4. März, eröffnet das neue Bildungszentrum der Münchner Volkshochschule – neben dem Gasteig, die zweite große MVHS-Zentrale in der Stadt.
Nach vier Jahren Bauzeit geht das  Kooperationsprojekt der kommunalen Töchter MVHS und Stadtwerke München (SWM) jetzt mit einer kostenlosen Eröffnungswoche an den Start.

Die SWM als Projektträger verfolgten in enger Abstimmung mit der zukünftigen Mieterin MVHS ein gemeinsames Ziel: Auf dem ehemaligen Areal der Münchner Verkehrsbetriebe sollte ein neuer offener Bildungsstandort entstehen, der das bestehende Angebot zentral ergänzt – ein gutes Beispiel für eine erfolgreiche Zusammenarbeit innerhalb der städtischen Familie. Von der Geschichte des Areals, auf dem früher Pferdetram-Depot, Straßenbahn-Direktion und Fahrerschule beheimatet waren, erzählen auch zwei denkmalgeschützte hellgelbe Altbauten. Sie sind nun frisch saniert und bilden zusammen mit den Neubauten in Klinkerfassade das neue Lernzentrum. Rund 10.000 Quadratmeter warten dort jetzt auf alle, die neugierig sind und Spaß am lebenslangen Lernen haben. Schon das Foyer mit Anmeldung- und Beratungscountern, Café und „Bücherbar“ ist offen, hell und freundlich.

Im Einstein 28 wird in Kürze eine Vielzahl an Kursangeboten aus den Bereichen Gesundheit, Tanz, Musik, und bildnerisches Gestalten starten. Dazu stehen ein Atelier, eine Lehrküche und ein Nähstudio sowie über 70 Unterrichtsräume bereit, in denen zum Beispiel Deutsch- und Integrationskurse stattfinden. Zudem gibt es einen extra Kinderbereich. Im neuen Standort an der Einsteinstraße wird außerdem auch die Senioren Volkshochschule beheimatet sein.

Abgerundet wird das Kursangebot mit einem großen Angebot an Vorträgen, viele davon aus dem Bereich Naturwissenschaften: Der Name „Einstein“ ist Programm. Im neuen Standort wird zukünftig auch die Offenen Akademie präsent sein, ein Forum, in dem gesellschaftlich bedeutsame Themen und Entwicklungen kontrovers diskutiert werden. Zwei Veranstaltungssäle stehen mit moderner Medien-Technik dafür zur Verfügung.

Die kostenlose Eröffnungswoche ist von Samstag, 4. bis Donnerstag, 9. März. Am 10. März findet die offizielle Eröffnung des Hauses statt und nach der großen Abschlussparty am 11. März geht´s dann richtig los.

Vorbeikommen, staunen und reinschnuppern

Eröffnungswoche vom 4. bis 9. März

Bevor das neue Kurssemester beginnt, sind vorab alle dazu eingeladen, das neue Bildungszentrum an der Einsteinstraße 28 während der kostenlosen Eröffnungswoche vom 4. bis 9. März zu besuchen. Passend dazu wurde dafür das Motto „Anfänge“ gewählt.

Wie soll man das Lernen einer neuen Sprache angehen? Wie fange ich richtig mit meinem Gesundheitstraining an? Wie gelingen Neuanfänge? Und welche Erzählungen gibt es über die Anfänge des Menschen, der Geschichte und des Kosmos? Nur einige Themen aus rund 250 Kursen und Veranstaltungen, die täglich in der Eröffnungswoche auf dem Programm stehen. Um das neue Haus besser kennenlernen zu können, gibt es auch täglich Führungen im und um das neue Bildungszentrum.

Zum Abschluss der Eröffnungswoche verwandeln sich am Samstagabend, 11. März, Foyer, Café und Vortragssaal in eine Partylocation. Ab 19 Uhr (Einlass 18 Uhr) heißt es mit der elfköpfigen Soulband Ecco DiLorenzo and his Innersoul „Albert tanzt!“.

Alle Veranstaltungen der Eröffnungswoche sind kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Allerdings können Plätze deshalb auch nicht garantiert werden. Nach Erreichen der maximalen Teilnehmerzahl wird der Kurs geschlossen. Also: Zeitig vorbeikommen!

Wer danach Lust auf mehr bekommen hat und sich zu einem Kurs oder einer Veranstaltung im neuen Semester anmelden möchte, kann dies vor Ort tun: Im Foyer ist eine Anmeldung möglich.

Das Einstein 28 ist gut öffentlich per Tram, Bus oder U-Bahn, Haltestelle Max-Weber-Platz, zu erreichen. Das ganze Programm gibt es im Katalog oder unter www.mvhs.de im Internet.

  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© © Presseamt/Nagy

Hier hat Lernen ein Zuhause

MVHS: Nummer Eins in der kommunalen Weiterbildung

München wächst – und das Angebot der Münchner Volkshochschule wächst mit. Bereits im letzten Jahr kamen mit der MVHS am Scheidplatz in Schwabing und dem Stadtteilkulturzentrum Guardini90 in Hadern neue Standorte dazu. Zudem ging das neue Haus für Schulabschlüsse und Jugendprojekte in der Orleansstraße 34 an den Start. Und ab diesem Semester eröffnet das neue Einstein 28 (siehe Artikel oben).

An 24 Haupt-Unterrichtsorten und zahlreichen weiteren Lernorten vermittelt die MVHS Bildung und Kultur. Und es geht weiter: Neben der Renovierung bestehender Häuser sind neue Stadtteilzentren in Moosach, Allach – Untermenzing und Riem für die kommenden Jahre in Planung.

Als größte Volkshochschule in Deutschland verbuchte die MVHS 2016 16.000 Veranstaltungen mit über 413.000 Unterrichtsstunden. Und mit den Räumen wächst auch in diesem Jahr das Angebot auf über 9.000 Kurse.

Zudem ermöglichen neue Formate mehr Flexibilität: Im Einstein 28 etwa können nun mit dem „Early-Bird“ und der „Late-Night“ von 7 Uhr morgens bis 22 Uhr abends Kurse besucht werden. So bietet die MVHS mit dem neuen Bildungszentrum rund 18 Stunden am Tag dem Lernen ein Zuhause. Außerdem gibt es jetzt ein flexibles Sportangebot: Für 80 Euro können je nach Zeit und Lust zehn verschiedene Sportkurse besucht werden. Unter der Kursnummer E350100 kann man sich noch anmelden.

  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Bald ist Semesterstart

Seit Anfang Februar liegt er wieder vielerorts aus: Der neue MVHS-Programmkatalog für das nächste Semester, eine 900 Seiten starke Schatztruhe für Wissensdurstige mit über 9.000 Kursen im Angebot.

Die Anmeldung läuft bereits. Für viele Kurse gibt es aber noch Plätze. Alle Informationen sind zentral online unter www.mvhs.de zu finden. Anmelden kann man sich dort oder auch telefonisch, schriftlich oder persönlich an einen der sechs Anmeldestellen im Gasteig, dem Einstein 28 sowie den Filialen Nord, Ost, Süd und West.