Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Ein Blick hinter die Kulissen der Stadt


Banner zum Tag der offenen Tür am 16. Mai 2017  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Die Münchner Stadtverwaltung lädt am Samstag, 6. Mai, zum Tag der offenen Tür

Mit einem unterhaltsamen Programm die Arbeit der Stadtverwaltung erleben

„Kommen Sie vorbei – wir freuen uns auf Ihren Besuch!“ Mit diesen Worten lädt Oberbürgermeister Dieter Reiter im Namen seiner Belegschaft alle Münchnerinnen und Münchner zum Tag der offenen Tür ein. Am Samstag, 6. Mai, öffnet die Stadtverwaltung von 10 bis 16 Uhr ihre Türen und gibt allen Interessierten die Gelegenheit, hinter die Kulissen zu schauen.

Unter dem Motto „Einfach mal reinschauen!“ gewährt OB Reiter von 10 bis 12 Uhr Einblick in sein Büro im Rathaus und steht für Gespräche zur Verfügung – ebenso wie der zweite Bürgermeister Josef Schmid und die dritte Bürgermeisterin Christine Strobl. Aber nicht nur die Stadtspitze samt Fraktionen heißen die Bürgerinnen und Bürger willkommen, viele weitere städtische Stellen bieten Gespräche und Informationen in den altehrwürdigen Gängen, Räumen und Sitzungssälen des Rathauses sowie auch auf dem Marienplatz.

Ein besonderes Kleinod ist die prunkvolle Juristische Bibliothek im dritten Stock. Und von noch ein bisserl höher, nämlich vom Rathausturm, bietet sich ein phantastischer Blick über die Altstadt und auf den Marienplatz. Dort wartet auch das Sportamt mit allerlei Sport- und Spielangeboten für Groß und Klein auf.

Aufg‘spuit wird im Kleinen Sitzungssaal: Von 11 bis 15 Uhr zeigt die Städtische Sing- und Musikschule einen Querschnitt ihres Repertoires. Und für den Hunger zwischendurch bietet die Kantine im Rathaus die Ratsherrenbratwurst zum Kennenlernpreis von 4,20 Euro an.

Fußläufig vom Rathaus aus erreichbar ist der Kunstverleih Artothek im Rosental, in dem ausgewählte Kunstwerke vorgestellt werden. Wer will, kann sie gleich für wenig Geld ausleihen. Im Städtischen Museum am St.-Jakobs-Platz lockt ein Trommelworkshop für die ganze Familie und die Münchner Kammerspiele an der Falckenbergstraße führen durch ihre Theaterwerkstätten.

Das gesamte Programm zum Tag der offenen Tür ist in einem Flyer, der in der Stadt-Information ausliegt, und im Internet unter zu bekommen. Bei einigen wenigen Veranstaltungen ist eine Anmeldung nötig.

Von der Baustelle bis zur Feuerwache

Nicht nur im Rathaus und auf dem Marienplatz gibt es beim Tag der offenen Tür viel zu erleben. Auch eine Vielzahl weiterer Einrichtungen der Stadt ermöglicht am Samstag einen Blick hinter die Kulissen.

So zeigt die kommunale Wohnungsbaugesellschaft GEWOFAG auf ihrer Baustelle an der Arnulfstraße, wie 140 Wohnungen und eine KiTa entstehen. Oder man radelt mit bei der Tour durch die ökologischen Ausgleichsflächen, die sich an das neu entstandene Gewerbegebiet Freiham Süd anschließen.

An diesem Samstag das erste Mal geöffnet haben auch die Münchner Stadtbibliotheken in Giesing, Neuhausen, Neuperlach, Pasing, Sendling, im Hasenbergl und im Gasteig. Und ab da jeden Samstag von 10 bis 15 Uhr.

Offene Türen und damit kostenfreien Eintritt samt Führungen und Workshops bieten auch zahlreiche Museen. So können Literaturfreunde in der Monacensia schwelgen, Kinder in der Villa Stuck Schmuckstücke aus Recyclingmaterial entwerfen oder Entdecker Kunst & Klang im Kunstraum Lothringer13 Halle erleben.

Besonderes Highlight ist das Programm der Feuerwachen in der Stadtmitte, in Sendling, Milbertshofen und Riem. Besucher erleben die Einsatzkräfte in Aktion, können selbst Hand anlegen – die Kinder an der Löschwand, die Erwachsenen beim Reanimationstraining – und Einsatzfahrzeuge wie auch einen Polizeihubschrauber inspizieren. Hier und bei vielen weiteren Einrichtungen gilt: Einfach mal reinschauen!

Das Plakat zum Europa-Tag 2017.  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
Am 5. Mai feiert München den Europa-Tag
© Kochan

Europa trifft sich auf dem Marienplatz

München feiert am Freitag, 5. Mai, den Europa-Tag mit einem bunten Programm

Nicht nur mit der jüngst unterzeichneten Resolution des Stadtrats „Europas Zusammenhalt sichern – für Europa einstehen“ bekräftigt die Stadt den europäischen Gedanken. Alljährlich lädt sie auch alle Bürgerinnen und Bürger zur Feier des Europa-Tages auf den Marienplatz ein. Unter dem Motto „Sei dabei – Europa zum Anfassen“ gibt es am kommenden Freitag, 5. Mai, ab 13 Uhr ein buntes Unterhaltungs- und Informationsprogramm.

Direkt ins Gespräch eintauchen kann man mit Fachleuten rund um Europa-Themen auf dem „Markt der Möglichkeiten“. Auch Abgeordnete des Europa-Parlaments geben beim Polit-Talk auf der Bühne ab 14 Uhr fachlichen Input.
Außerdem sind die Comedy-Stars Wigald Boning und Tommy Krappweis im Interview zu erleben und  prominente Persönlichkeiten wie Jutta Speidel oder Reinhold Messner zeigen in extra gedrehten Videos, warum sie sich dem europäischen Gedanken verbunden fühlen.

Dazwischen bieten irische und slowenische Tanzgruppen eine mitreißende Show und ab 17.30 Uhr sorgen die Münchner Bands JB‘s First mit Rock, Pop und Funk sowie Tula Troubles mit ihrem unverwechselbaren Chanson-Ska für Stimmung.

Auch für Kinder ist ein abwechslungsreiches Programm rund um das Thema Europa geboten. Und natürlich wird wieder für das leibliche Wohl gesorgt.