Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Eine kunterbunte Palette Ferienspaß


Zwei Kinder streicheln zwei Zicklein in ihrem Stall.   Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
So ein Tag auf dem Bauernhof steckt voller unvergesslicher Erlebnisse.
© Stadtjugendamt

Eintägige Erlebnisreisen des Stadtjugendamts in den Oster- und Pfingstferien

Ab 3. März startet der Vorverkauf für ein vielfältiges Ausflugsprogramm

Gerade haben Schule und Kindergarten wieder angefangen, da stehen auch schon bald die nächsten Ferien wieder vor der Tür. Abwechslungsreichen Ferienspaß bietet da das Stadtjugendamt mit einem vielfältigen Programm an eintägigen Erlebnisreisen für die anstehenden Oster- und Pfingstferien. Das Angebot richtet sich an alle jungen Münchnerinnen und Münchner von fünf bis 14 Jahren. Die bunte Palette an Ausflügen reicht von Tier- und Naturerlebnissen auf dem Bauernhof über Wasserspaß im Schwimmbad bis hin zu kreativen Bastelwerkstätten und einem Tag voller Action beim Bouldern und Bowling.In den Osterferien geht es für die Kinder und Jugendlichen verschiedener Altersgruppen mit Busreisen ins bayerische Umland. Im Bauernhofmuseum Jexhof beispielsweise gehen die Jüngsten auf Entdeckungstour durch die Natur. Bei den Stadtreisen können Kinder ab sieben Jahren während der Osterferien Spannendes in und um München erleben - etwa beim Besuch der Feuerwache in Riem oder bei der Diensthundestaffel der Münchner Polizei. Bei den Pfingstreisen in den Pfingstferien ist u.a. ein Filzkurz im Freilichtmuseum Markus Wasmeier und ein Fotokurs zum Thema „Erde-Wasser-Feuer-Luft“ geboten.

Mit den eintägigen Erlebnisreisen ist großer Ferienspaß für kleines Geld garantiert. Jeder Ausflug kostet acht Euro, inkl. Verpflegung, Fahrtkosten, Eintritte und pädagogische Betreuung. So kann vielen Kindern und Jugendlichen eine Teilnahme ermöglicht werden. Am 3. März ab 10 Uhr startet der Vorverkauf der eintägigen Erlebnisreisen in den Oster- und Pfingstferien. Die Teilnahmekarten sind an allen im Programmheft aufgeführten Vorverkaufsstellen von München Ticket erhältlich und können gegen eine zusätzliche Gebühr von 2,90 Euro auch telefonisch unter 54818181 oder unter muenchenticket.de reserviert werden. Die Teilnahme an den eintägigen Erlebnisreisen ist nur in Verbindung mit dem Münchner Familienpass (bis einschließlich 5 Jahre) oder dem Münchner Ferienpass (ab 6 Jahre) gültig. Die Pässe sind am Tag des Ausflugs zu Beginn vorzuzeigen.

Mehr Infos dazu und zum aktuellen Programm gibt es unter muenchen.de/ferienangebote. Auskunft erteilt das Stadtjugendamt auch telefonisch unter 233-33855 oder per E-Mail unter ferienangebote.soz@muenchen.de.

Kinder mit Kostümen in der Zirkusmanege  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
Im Zirkus Simsala erkunden die Kinder die bunte Zirkuswelt. © Michael Nagy

Sommerferienfreizeit – Superferienfreizeit

Ab 24. Februar startet der Vorverkauf für die mehrtägigen Sommerferienfreizeiten

Ferien auf dem Reiterhof, Kanutour an der Mecklenburgischen Seenplatte, Campingurlaub am Meer oder doch lieber ein Abenteuerurlaub im Bayerischen Wald? Bei so vielen Möglichkeiten fällt die Entscheidung schwer. Das Stadtjugendamt bietet nämlich auch heuer wieder ein vielfältiges Programm an ein- bis zweiwöchigen Ferienfreizeiten in den Sommerferien an. Die Angebote richten sich an Mädchen und Jungen zwischen fünf und 15 Jahren, die im Stadtgebiet wohnen. Neben stets beliebten Klassikern wie dem Bauernhof Schabing oder dem Reiterhof der Alten Mühle Bruck gibt es mit der erlebnispädagogischen Freizeit im Ferienzentrum Siegsdorf und dem „Haus der Begegnung“ im schönen Salzkammergut auch zwei neue Reiseziele. Neu ist auch das Actioncamp an der kroatischen Küste mit zahlreichen Sport- und Freizeitmöglichkeiten.

Doch auch in München wird es in den Sommerferien nicht langweilig: In die fröhlich bunte und magische Welt des Zirkus können Mädchen und Jungen ab drei Jahren bei den Kinder-Zirkus-Attraktionen mit den ganztagsbetreuten Workshop-Programmen des Zirkus Simsala eintauchen.

Informationen zu allen Angeboten und zur Anmeldung sind im Ferienprogramm 2018/2019 veröffentlicht. Es liegt u.a. in der Stadt-Information im Rathaus, in vielen Stadtbibliotheken und in Jugendfreizeitstätten aus. Im Internet ist es unter muenchen.de/ferienangebote in mehreren Sprachen abrufbar. Der Vorverkauf für die Sommerferienfreizeiten und das Zirkusprogramm startet am 24. Februar ab 10 Uhr in allen im Programmheft aufgeführten Vorverkaufsstellen von München Ticket. Gegen eine zusätzliche Gebühr von 2,90 Euro können die Karten telefonisch unter 54818181 oder über das Internet unter muenchenticket.de reserviert werden.

Eine Mutter liest ihren beiden Kindern vor.  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
Über 5.000 Bücher und Medien warten darauf, bei der Buch- und ...
© Michael Nagy

Die Welt entdecken und Abenteuer erleben

12. Münchner Bücherschau junior vom 3. bis 11. März im Münchner Stadtmuseum

In eine Welt voller Abenteuer eintauchen und auf Entdeckungsreise gehen: Das können Kinder aller Alters- und Interessengruppen mit ihren Eltern bei der 12. Münchner Bücherschau junior vom 3. bis 11. März im Münchner Stadtmuseum. Die mehr als 5.000 ausgestellten Kinderbücher, Kindermedien und Elternratgeber aus rund 100 Verlagen laden kleine und große Besucherinnen und Besucher neun Tage lang täglich von 9 bis 19 Uhr zum Schmökern und Ausprobieren ein. Der Eintritt ist frei. Begleitet wird die Buch- und Medienausstellung im 2. Stock des Münchner Stadtmuseums von einem vielfältigen Veranstaltungsprogramm mit Lesungen, Workshops und Buch- oder Papierwerkstätten, Illustrationsausstellungen und Exkursionen, etwa in das Residenzmuseum. Alle Informationen zu den Veranstaltungen, zur Anmeldung und zum Kartenvorverkauf es unter muenchner-buecherschau-junior.de.

In einer Buch-Sonderausstellung im 2. Stock des Münchner Stadtmuseums werden Bilder- und Kinderbücher in vielen unterschiedlichen Sprachen präsentiert. Am Donnerstag, 8. März, und Freitag, 9. März, wird jeweils von 16 bis 17.30 Uhr in verschiedenen Sprachen vorgelesen, beispielsweise in Türkisch, Italienisch, Koreanisch oder Englisch. Das Angebot ist für Kinder ab vier Jahren geeignet. Der Eintritt zu den Vorlesestunden ist frei.

Veranstaltet wird die 12. Münchner Bücherschau junior vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels - Landesverband Bayern in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München. Mit der jährlich stattfindenden Ausstellung sollen Kinder und Jugendliche für das Lesen begeistert und gefördert werden.

Alle Informationen zum Programm gibt es natürlich auch online unter muenchner-buecherschau-junior.de.

 

"Die Stadt informiert" erscheint immer dienstags in der Süddeutschen Zeitung und im Münchner Merkur. Dieser Beitrag ist vom 20. Februar 2018.