zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Öko? Logisch – auf dem Hoffest Riem


  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Susanne Jürgensen

Am Sonntag, 15. September, von 10 bis 18 Uhr auf dem städtischen Gut Riem

Kinder und Erwachsene erwartet ein buntes und informatives Programm

Bereits zum 21. Mal findet in diesem Jahr das Ökologische Hoffest auf dem städtischen Gut Riem statt. Am Sonntag, 15. September, ist von 10 bis 18 Uhr wieder so einiges für Groß und Klein geboten:
Brot selber backen, Pony reiten, Baumklettern, Kürbisschnitzen und vieles mehr steht auf dem Kinderprogramm. Und im Puppentheater sind „Kasperles Waldabenteuer“ zu sehen.
An zahlreichen Infoständen können sich die Besucherinnen und Besucher über Ökologie und Bio-Lebensmittel beraten lassen. Die diesjährige Diskussionsrunde befasst sich mit der Biodiversität im Ballungsraum und wird von Thorsten Otto, dem beliebten Bayern 1 Moderator, begleitet.
Drechsler und Korbflechter zeigen ihre Handwerkskunst und bieten ihre Ware feil. Auch Handgeschöpftes aus Altpapier sowie Produkte aus Keramik oder Holz können erworben werden. Außerdem können regional erzeugte Bio-Lebensmittel, auch von den Stadtgütern selbst, eingekauft oder selbst mitgebrachte Äpfel zu Saft verarbeitet werden.
Altbayerische und böhmische Blasmusik, garniert mit Eigenarrangements aller Musikrichtungen, ist von den „6 lustigen Fünf“ zu hören. Sie spielen in der Festhalle auf.
Für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt – zur Auswahl stehen Rinderbraten, Räucherfisch oder Grillwürste und Steaks aber auch veganen Leckereien, Crépes und Kuchen. Verschiedenste Bio-Biersorten und Softdrinks stillen den Durst. Und beim Showkochen bereitet die Bäuerin Johanna Heigl „Gschmackiges“ für unterwegs.
Alle Infos sind in einem Flyer, der demnächst in der Stadtinformation im Rathaus ausliegt, sowie unter stadtgueter-muenchen.de zu finden.