zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Monster machen Appetit auf Kultur


  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Fabian Frinzel, Art Direction PARAT.cc

Theaterfest in der Schauburg, dem Kinder- und Jugendtheater der Stadt

Kids können nicht nur zum Saisonstart auf und hinter der Bühne mitmischen

Die Sommerferien sind vorbei. Nicht nur an den Münchner Schulen herrscht jetzt wieder rege Betriebsamkeit. Auch die Münchner Theater starten nach der Sommerpause wieder in die neue Saison. Und dabei bieten sie nicht nur arrivierten Kulturbeflissenen wieder  spannende Neuentdeckungen. Kindern und Jugendlichen eröffnen die Theater der Stadt mit speziellen Angeboten die Möglichkeit, die Welt der Bühne zu entdecken.

Eine herausragende Rolle für das junge Münchner Publikum spielt dabei die Schauburg, das Kinder- und Jugendtheater der Stadt. Die Bühne am Elisabethplatz in Schwabing startet am Samstag, 21. September, mit einem ganztägigen Theaterfest in die neue Spielzeit. Von 11 bis 17 Uhr bekommen  Theaterfans vom Grundschul- bis zum Teenageralter bei freiem Eintritt nicht nur kleine Appetithappen der sieben neuen Aufführungen serviert, die das Theater in der Spielzeit 2019/2020 auf die Bühne bringt. Die jungen Besucherinnen und Besucher können auch hinter die Kulissen blicken und sich von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Theaters zeigen lassen, was die alles so beitragen zum Geschehen auf der Bühne, vom Beleuchter über die Musiker bis zu den Schauspielern. Und auch selbst aktiv werden kann man beim Theaterfest, um zum Beispiel an der Bastel-Station phantastische Monster und Aliens zu erschaffen.

Monster und Aliens tauchen dann in der neuen Spielzeit 2019/2020 auch in den Schauburg LABs wieder auf. In sieben verschiedenen „Monster LABs“ für unterschiedliche Altersgruppen von acht bis 16 Jahren bietet dieses Mitmachangebot Kindern und Jugendlichen Raum für eigene Experimente in den Bereichen Regie, Choreografie, Sound und Geräusche, Bühne, Kostüm und Text. Zusätzlich gibt es weitere LABs für alle Altersgruppen. So können die ganz Kleinen ab vier Jahren im „Zwergerl LAB“ beim Tanzen, Rennen und Springen ihre eigenen Bewegungsmöglichkeiten entdecken. Im „Musik LAB“ spielen Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren gemeinsam in einer Band und im „Teens LAB“ entwickeln 13- bis 16-Jährige zusammen  ein Theaterstück zur Frage „Wie wollen wir leben?“.

Aber es geht auch raus aus dem Theater am Elisabethplatz. Mit dem Projekt „Reisen Rasen Rappen #2“ bringt die Schauburg Tanz, Theater und Musik zum Mitmachen auch wieder ins Hasenbergl. In Kooperation mit dem Kinder- und Jugendzentrum „Der Club“ und der Münchner Volkshochschule können sich Sieben- bis 18-Jährige dabei ab Oktober künstlerisch ausprobieren.

Anmelden kann man sich für die Teilnahme an den Mitmachangeboten per Mail an lab@schauburg.net. Nähere Infos gibt es unter schauburg.net.