Corona-Bürgertelefon 089-233-44740 | www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Nächster Halt: Lohngerechtigkeit


  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Michael Nagy

Mitmachen bei der Social-Media-Aktion

Im März fährt die Tram 19 mit aufgedruckter Equal Pay-Forderung durch die Stadt

21 Prozent geschlechtsspezifischer Lohnunterschied, immer noch 7 Prozent bei gleicher Qualifikation und 47 Prozent weniger Rente für Frauen als für Männer – allein diese Zahlen zeigen, dass es nach wie vor wichtig ist, für Lohngerechtigkeit einzutreten. Rein theoretisch müssen Frauen in Deutschland bis zum 17. März, dem Equal Pay Day, umsonst arbeiten, während Männer bereits seit Jahresbeginn bezahlt werden. Oberbürgermeister Dieter Reiter ist überzeugt: „Das ist nicht nur persönlich höchst ungerecht, sondern entspricht auch nicht unserem Anspruch einer solidarischen Gesellschaft.“

Das Münchner Aktionsbündnis zum Equal Pay Day mit seinen über 40 Bündnispartnerinnen und -partnern nimmt seit Jahren diesen Tag zum Anlass, um gegen die Lohndiskriminierung von Frauen zu protestieren. In diesem Jahr wird sich der Protest aber nicht auf einen Tag beschränken. Den ganzen „Frauenmonat“ März über fährt die Tramlinie 19 durch die Stadt und trägt die Forderung des Münchner Aktionsbündnisses nach Lohngerechtigkeit für Frauen in die Öffentlichkeit.

OB Reiter unterstützt diese Forderung: „Ich habe sehr gern die Schirmpatenschaft für die Aktion ‚Nächster Halt: Equal Pay!‘ übernommen. Das sollte unser aller Ziel sein. Als Mann rufe ich auch die Männer auf, hier Verantwortung zu übernehmen.“ Jeder, der ebenfalls diese Aktion unterstützen möchte, kann sich mit einem Foto der Tram an der SocialMedia-Aktion beteiligen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Das geschossene Foto dann einfach mit dem Hashtag #EqualPayDay posten.

Der EqualPayDay München ist auf den Social-Media-Kanälen unter instagram.com/epdmuenchen und facebook.com/EqualPayDayMuenchen zu finden. Weitere Informationen zum Equal Pay Day gibt es unter muenchen.de/gst.