Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Stadtrat wählt Leitungen von fünf Referaten


Pressemitteilung vom 25.02.2016

Die Vollversammlung des Stadtrats hat in ihrer heutigen Sitzung die Leiterinnen und Leiter von fünf der insgesamt elf städtischen Referate gewählt und damit zentrale personelle Entscheidungen für die kommenden sechs Jahre getroffen.

Bestätigt in ihrem Amt wurden dabei die Ressortchefs im Baureferat und in der Stadtkämmerei. Das Kreisverwaltungsreferat, das Personal- und Organisationsreferat sowie das Referat für Bildung und Sport werden ab dem 1. Juli diesen Jahres indes neue Leitungen haben.

Im Amt bestätigt hat der Stadtrat Baureferentin Rosemarie Hingerl. Sie leitet das Baureferat seit 2004 und tritt nun ihre dritte Amtszeit an. Im Baureferat arbeiten fast 3.800 Beschäftigte – Architekten und Ingenieure, Landschaftsbauer, Handwerksmeister oder Straßenkehrer.

Ebenso lange im Amt wie die Baureferentin ist Stadtkämmerer Dr. Ernst Wolowicz. Auch ihn hat die Vollversammlung des Stadtrats heute für eine dritte Amtszeit wiedergewählt. Wolowicz verwaltet den städtischen Haushalt von derzeit jährlich fast sieben Milliarden Euro und ist Chef von rund 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Das Kreisverwaltungsreferat wird indes ab 1. Juli einen neuen Leiter haben. Die Vollversammlung des Stadtrats wählte den bisherigen Leiter des Personal- und Organisationsreferats, Dr. Thomas Böhle, zum neuen Kreisverwaltungsreferenten. Böhle wird damit in den nächsten sechs Jahren für die städtische Ordnungsbehörde mit rund 3.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verantwortlich sein. Er folgt auf Dr. Wilfried Blume-Beyerle, der nach 18 Jahren an der Spitze des Referats in Ruhestand geht.

Neuer Leiter des Personal- und Organisationsreferats und damit Nachfolger von Dr. Thomas Böhle wird Dr. Alexander Dietrich. Der Jurist wird – ebenfalls zum 1. Juli – Chef von rund 680 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die sich um rund 35.000 Dienstkräfte der städtischen Hoheitsverwaltung kümmern.

Auch an der Spitze des Referats für Bildung und Sport kommt es zu einem Wechsel. Die Vollversammlung des Stadtrats wählte Beatrix Zurek zur neuen Leiterin des mit 14.600 Beschäftigten personell größten Ressorts der Landeshauptstadt München. Die Juristin löst damit Rainer Schweppe ab, der das Amt seit 2010 innehatte.

Darüber hinaus hat der Stadtrat heute beschlossen, die Leitung des Sozialreferats öffentlich auszuschreiben. Die Wahl der neuen Referentin beziehungsweise des neuen Referenten soll voraussichtlich in der Vollversammlung am 15. Juni erfolgen.