Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Drehgenehmigungen


Drehgenehmigungen für die journalistische Berichterstattung

Für Aufnahmen im öffentlichen Raum ist keine Drehgenehmigung erforderlich, sofern sie im üblichen Umfang (EB-Team) mit Hand- oder Schulterkamera (mit und ohne Stativ) und ohne weitere Hilfsmittel (Scheinwerfer, Absperrungen etc.) stattfinden und keine Behinderungen verursachen.

Eine Genehmigung ist dagegen grundsätzlich erforderlich für Dreharbeiten an folgenden Orten:

Nähere Auskünfte erteilt das Presse- und Informationsamt
Tel. +49 (0)89 233 9 26 00, presseamt@muenchen.de
 

Für aufwändigere Dreharbeiten im öffentlichen Raum, für die weitere Hilfsmittel benötigt werden, sowie für das Abstellen von Ü-Wagen ist generell eine Genehmigung erforderlich. Bitte wenden Sie sich hierzu an:

Eine Übersicht der für die jeweiligen Locations zuständigen Ansprechpartner gibt die Broschüre
Drehen in der Landeshauptstadt.