Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Mediationspreis für „SteG“ und „AKIM“


Vertreterinnen und Vertreter von adribo und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sozialreferats bei der Preisverleihung  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Michael Nagy / Presseamt

Pressemitteilung am 14.12.2017

Die Stelle für Gemeinwesenmediation (SteG) und das Allparteiliche Konfliktmanagement in München (AKIM) sind mit dem adribo-Mediationspreis ausgezeichnet worden. Der Preis ist mit 3.000 Euro dotiert und wurde in diesem Jahr an kommunale Projekte in Deutschland verliehen, die im Bereich „Bürgerbeteiligung, Partizipation und konsensuale Konfliktlösung“ innovative und wegweisende Akzente setzen. SteG vermittelt Münchner Bürgerinnen und Bürger Mediationsteams, um Lösungen beispielsweise in Nachbarschaftsstreits zu finden. AKIM bietet Konfliktmanagement an, wenn es im öffentlichen Raum zu Störungen und Spannungen zwischen unterschiedlichen Nutzergruppen kommt, beispielsweise zwischen Anwohnern und Feiernden. Beide Stellen sind im Amt für Wohnen und Migration des Sozialreferats angesiedelt.