Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Oberbürgermeister Reiter besuchte die "MS Utting" in Sendling


Kulturreferent Dr. Hans-Georg Küppers, Daniel Hahn (Verein Wannda e. V.), OB Reiter vor dem Schiff MS "Utting"  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

"Wir werden Start aus unseren Fördermitteln für Stadtteilkultur unterstützen"

Oberbürgermeister Reiter besuchte die "MS Utting" in Sendling

(2.3.2017) In den vergangenen Monaten haben Sendling und die Isarvorstadt mit wegweisenden Kulturprojekten Schlagzeilen gemacht: Das Münchner Volkstheater wird auf dem Viehhofgelände einen Neubau erhalten. An der Ruppertstraße Ecke Tumblingerstraße wird ein lange von der Bürgerschaft erwartetes Kulturzentrum entstehen. Und Zwischennutzungen wie das Projekt "Bahnwärter Thiel" oder "MS Utting" zeigen bereits jetzt, dass sich kreative Akteure rund um den ehemaligen Südbahnhof wohl fühlen. Sendling und die Isarvorstadt profitieren von diesen Vorhaben, die die Stadtentwicklung entlang der Bahnstrecke "Münchner Südring" positiv flankieren werden.
 
Oberbürgermeister Dieter Reiter hat sich gestern bei einem Besuch der "MS Utting" zusammen mit Kulturreferent Dr. Hans-Georg Küppers persönlich einen Eindruck verschafft. "Neben dem Wohnraum, den wir in ganz München dringend brauchen, müssen wir für die passende Infrastruktur in den einzelnen Stadtvierteln sorgen. Dazu gehören Orte für Kultur, Kreativität und bürgerschaftliches Engagement. In Sendling greifen wir Impulse aus dem Viertel und aus benachbarten Stadtbezirken ebenso auf wie Überlegungen mit stadtweiter Relevanz", sagte er beim Termin vor Ort. "Und wir lassen uns vom Mut der Kulturschaffenden gerne anstecken, die ihre Ideen mit großem Schwung umsetzen. Wer hätte beispielsweise gedacht, dass hier ein Schiff vor Anker geht und eine alte Eisenbahnbrücke zum neuen Kulturort wird? Ich wünsche mir, dass die ‚MS Utting‘ ein Kulturort für das Viertel und darüber hinaus wird. Der Sendlinger Selfie-Star ist sie bereits binnen weniger Tage."
 
Kulturreferent Dr. Hans-Georg Küppers: "Kulturprojekte und Zwischennutzungen können die dynamische Stadtentwicklung positiv beeinflussen. Manchmal zeigen sie, wie scheinbar Unmögliches in die Realität umgesetzt werden kann. Der Verein Wannda, ein junges Team rund um Daniel Hahn, ist immer für Vorhaben gut, die man zunächst nicht für möglich hält. Mit dem logistisch anspruchsvollen Projekt ‚Bahnwärter Thiel‘ haben sie frische Ideen in die Isarvorstadt und in das Kunstareal getragen. Nach den historischen Bahnwagons werden sie nun aus einem Schiff einen unverwechselbaren Spielort für ein breites Kulturprogramm machen. Wir werden den Start aus unseren Fördermitteln für Stadtteilkultur unterstützen."

Die "MS Utting" steht auf der ehemaligen Eisenbahnbrücke, die über die Lagerhausstraße 5 führt. "Bahnwärter Thiel" hat seinen Standort derzeit an der Tumblingerstraße 29. Das Kulturprogramm wird vom Kulturreferat gefördert. 2018 beginnen auf dem Viehhofgelände die Baumaßnahmen für einen Theaterneubau, den das Münchner Volkstheater 2020 beziehen wird. Parallel dazu entsteht an der Ruppertstraße Ecke Tumblingerstraße ein großer Gebäudekomplex, der ein Kulturbürgerhaus, ein Berufsschulzentrum und Turnhallen umfassen wird. Sendling und die Isarvorstadt erhalten dort rund 675 Quadratmeter Nutzfläche für Kultur und bürgerschaftliches Engagement.

Fotos

"MS Utting" in Sendling auf der alten Sendlinger Eisenbahnbrücke (Presseamt / Nagy) Link öffnet eine vergrößerte Darstellung in einer Diashow.

"MS Utting" in Sendling auf der alten Sendlinger Eisenbahnbrücke ...

"MS Utting" in Sendling auf der alten Sendlinger Eisenbahnbrücke (Presseamt / Nagy)

OB Reiter, Kulturreferent Dr. Küppers, Daniel Hahn und weitere Mitglieder des Vereins Wannda e. V., auf dem Schiff MS "Utting" Link öffnet eine vergrößerte Darstellung in einer Diashow.

OB Reiter, Kulturreferent Dr. Küppers, Daniel Hahn und weitere Mitglieder ...

OB Reiter, Kulturreferent Dr. Küppers, Daniel Hahn und weitere Mitglieder des Vereins Wannda e. ...

"MS Utting" in Sendling auf der alten Sendlinger Eisenbahnbrücke (Presseamt / Nagy) Link öffnet eine vergrößerte Darstellung in einer Diashow.

"MS Utting" in Sendling auf der alten Sendlinger Eisenbahnbrücke ...

"MS Utting" in Sendling auf der alten Sendlinger Eisenbahnbrücke (Presseamt / Nagy)