Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Für mehr Büros: Verhandlungen über Anmietung von Hybrid.M


Pressemitteilung vom 27.06.18

Für mehr Büros: Verhandlungen über Anmietung von Hybrid.M

Die Stadt München wächst und wächst. Prognosen des Referats für Stadtplanung und Bauordnung sagen ein Ansteigen der Münchner Bevölkerung bis 2035 auf 1,854 Millionen Einwohnerinnen und Einwohner voraus. Mit der Bevölkerung muss auch die Zahl der Beschäftigten in der Verwaltung weiter wachsen. Doch bereits heute sind die städtischen Verwaltungsgebäude oft nah an ihrer Kapazitätsgrenze und auch darüber hinaus belegt. Neben dem Bau von Gebäuden auf stadteigenen Grundstücken ist daher auch eine Anmietung von zusätzlichen, passgenauen Büroflächen unumgänglich.

Jetzt hat der Stadtrat das Kommunalreferat beauftragt, Verhandlungen mit den Stadtwerken München über eine Anmietung des noch im Entstehen befindlichen Gebäudes Hybrid.M aufzunehmen, das in südlicher Nachbarschaft zur SWM-Zentrale in Moosach entsteht.

„Die Versorgung der Münchner Stadtverwaltung mit modernem Büroraum ist eine der zentral wichtigen Aufgaben des Kommunalreferats“, so Kommunalreferent Axel Markwardt. „Insofern ist es ein Glücksfall, dass die Stadtwerke uns angeboten haben, im zweiten bis fünften Stock ihres hochmodernen Gebäudes Hybrid.M insgesamt 19.000 Quadratmeter Büroflächen anzumieten. Dies entspricht etwa 660 Arbeitsplätzen. Das Kommunalreferat zeigt dem Stadtrat auf, welche möglichen Nutzungen des Gebäudes durch städtische Verwaltungsdienststellen es gibt. Der Stadtrat entscheidet dann in einem weiteren Beschluss endgültig, ob Hybrid.M tatsächlich angemietet wird und welches Referat einziehen soll.“

Die Fertigstellung des Gebäudes ist für Februar 2021 geplant. Eine Inbetriebnahme könnte nach Abschluss des Ausbaus der Büroflächen durch die Landeshauptstadt im 1. Quartal 2022 erfolgen.