Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Amerikanische Faulbrut festgestellt


Restriktionsgebiet  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
Restriktionsgebiet (rot gekennzeichnet)

Sperrbezirk im Münchner Nordwesten

Am 4. Oktober 2021 wurde die Bienenseuche Amerikanische Faulbrut im Stadtgebiet München, grenznah zu Gröbenzell, amtlich festgestellt.

Die Landeshauptstadt München hat deshalb eine Allgemeinverfügung (PDF, 80 KB) erstellt, die am 9. Oktober 2021 in Kraft tritt.

Ein Sperrbezirk wird im Umkreis von 1 km um den Ausbruchsbestand eingerichtet. Es ist untersagt, in dem Sperrbezirk befindliche bewegliche Bienenstände, lebende oder tote Bienen, Waben, Futtervorräte und Honig von ihrem Standort zu entfernen. Bienenvölker oder Bienen dürfen nicht in den Sperrbezirk verbracht werden.