Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

OB Reiter: "Wir brauchen deutlich schneller deutlich mehr Impfstoff"


Schutzimpfung  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Pressemeldung vom 13.01.2021

Seit Impfstart am 27. Dezember hat die Landeshauptstadt München rund 9.000 Impfdosen erhalten, davon wurden rund 4.000 von den mobilen Impfteams der Stadt in den vollstationären Pflegeeinrichtungen an Bewohnerinnen und Bewohner sowie Beschäftigte verimpft, rund 5.000 Impfdosen haben die Münchner Kliniken erhalten.

Nach derzeitigem Stand wird München bis Ende Januar weitere zirka 25.000 Impfdosen erhalten. Aus den gelieferten Mengen müssen auch die Zweit-Impfungen bestritten werden, die drei Wochen nach der Erstimpfung erforderlich sind.

OB Reiter: „In München haben wir allein 120.000 Angehörige der höchsten Priorisierungsstufe. Unser Impfzentrum in der Messe steht seit einem Monat bereit, um dort auch mit dem stationären Impfen beginnen zu können. Fest steht für mich: Wir müssen jetzt endlich deutlich schneller deutlich mehr Impfstoff zur Verfügung gestellt bekommen. Sonst wird die Ankündigung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn nicht umzusetzen sein, dass alle Impfwilligen bis Jahresmitte auch geimpft werden können.“

Der Freistaat hat angekündigt, dass die lokalen Impfzentren jetzt regelmäßig jeden Dienstag und Freitag Impfstofflieferungen erhalten sollen. Deshalb soll künftig an diesen Tagen auch über den aktuellen Stand der Corona-Schutzimpfungen in München berichtet werden.

Mehr Informationen auf muenchen.de/corona