zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Grütznerstube


Die Grütznerstube   Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
Erdgeschoss, Grütznerstube

Raum für städtische Feierlichkeiten und Pressekonferenzen

Die ebenfalls im Parterre des Bibliotheksbaus gelegene Grütznerstube wurde ursprünglich zusammen mit dem angrenzenden St.-Benno-Stüberl für Weinproben genutzt. Seinen Namen verdankt der gemütliche Raum dem Maler Eduard Grützner (1846 – 1925). Er schuf die fünf Porträts, die noch heute hier hängen (sie zeigen die Bürgermeister Philipp von Brunner und Wilhelm Georg von Borscht, den Dr. Bachmeier, den Ratskellermeister Michael Krahmer, den Weingutsbesitzer Heinrich Koch aus Deidesheim und den Künstler selbst). Erwähnenswert sind in diesem Raum auch der sehr schöne alte Kachelofen sowie die bleiverglasten Fenster.

Die Grütznerstube dient heute – wie auch die Ratstrinkstube – als Raum für städtische Feierlichkeiten und Presse­konferenzen.

(Quelle: Neues und Altes Rathaus, Presse- und Informationsamt in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv München)

Hinweise zur Zugänglichkeit siehe Seitenende "Ausstattung / Barrierefreiheit"

Lage im Rathaus

Erdgeschoss, Grütznerstube Link öffnet eine vergrößerte Darstellung in einer Diashow.

Erdgeschoss, Grütznerstube

Weitere Informationen

Kontakt

Stadtverwaltung

Marienplatz 8
Neues Rathaus
80331 München

Ausstattung / Barrierefreiheit:

Ein behindertengerechter Lift befindet sich auf der Rückseite des Gebäudes nähe Eingang Landschaftsstraße. Er ist auch über den Eingang Rathauspförtner (Eingang "Am Fischbrunnen") barrierefrei zu erreichen.
Eine behindertenfreundliche Toilette befindet sich im 2. Stock.