Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Indikatorenatlas München


Screenshot mit Karten, Zahlen und Diagrammen aus dem Indikatorenatlas München  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
Bildrechte: Landeshauptstadt München, Statistisches Amt

Indikatorenatlas


Zum Starten des Indikatorenatlas München klicken Sie bitte hier.

Systemanforderungen: Webbrowser mit HTML5-Funktionalität, z.B. mindestens
Firefox 17






Aktuelles

  • Arbeitsmarktindikatoren für 2016 verfügbar (Bearbeitungsstand: 07.11.2017)
  • Kinderbetreuungsindikatoren und Verkehrsindikatoren 2016 verfügbar (Bearbeitungsstand: 07.11.2017)
  • Indikatoren für Grundschüler/innen zum Schuljahr 2015/16 verfügbar (Bearbeitungsstand: 07.11.2017)
  • Bevölkerungsindikatoren für 2016 verfügbar
    (Bearbeitungsstand 31.07.2017)
  • Neue Gesundheitsindikatoren verfügbar: Ärztedichte - Orthopädie; Psychologische Psychotherapeuten und Apotheken (Bearbeitungsstand: 23.08.2016)


Beschreibung

Indikatoren sind standardisierte (Vergleichs-)Kennziffern, die aus einer oder mehreren Kennzahlen verschiedener Themenbereiche berechnet wurden. Sie geben einen hochaggregierten Überblick über spezielle Strukturen und Entwicklungen. Durch ihre Standardisierung können Indikatoren für nationale oder internationale Städtevergleiche herangezogen werden.

Der Indikatorenatlas stellt jährlich berechnete Indikatoren zu ausgewählten Themen in räumlich differenzierter Kartendarstellung zur Verfügung. 

Die Indikatoren werden in der ZIMAS-Datenbank (Zentrales Informationsmanagement- und Analysesystem) automatisiert berechnet und mit der Software InstantAtlas anschaulich dargestellt. Die planungs- und steuerungsrelevanten Indikatoren werden in Form von Tabellen, Diagrammen und Karten präsentiert.

Der Indikatorenatlas München enthält folgende Themenbereiche (alphabetisch sortiert):
Arbeitsmarkt, Bevölkerung, Gesundheit, Grundschüler/-innen, Kinderbetreuung, Verkehr, Wahlen

Die Indikatoren innerhalb der Themenbereiche sind inhaltlich sortiert (nicht alphabetisch). Insbesondere im Themenbereich "Bevölkerung" ist die thematische Sortierung nach folgenden Untergruppen vorgenommen: Altersstruktur, Ausländer/-innen, Migrationshintergrund, Frauenanteil, Religionszugehörigkeit, Geburten/Sterbefälle, Haushalte, Mobilität und Siedlungsstruktur.

Besonderheiten in den Jahren

  • ab 2014: Hohe ausländische Zuwanderung ab 2014 führte teilweise zu größeren Schwankungen in den Indikatorwerten. Dies betrifft vor allem Indikatoren, die mit Daten aus dem Thema Bevölkerung berechnet werden.
  • 2009: Die Einführung der Steuer-Identifikationsnummer in 2007 und die damit verbundenen Einwohnerregisterbereinigungen in 2009 führten zu einer Abnahme der Hauptwohnsitzbevölkerung.
  •  2006: Die Einführung der Zweitwohnsitzsteuer und der daraus resultierenden vermehrten Abmeldungen von Amts wegen bzw. Wegfall weiterer Wohnsitze erhöhte die Hauptwohnsitzbevölkerung. 

Bitte beachten Sie dazu auch die entsprechende Hilfedatei, (PDF, 89 KB) sowie die Datenbeschreibungen/Metadaten.

Die in den Karten des Indikatorenatlas München verwendeten Geodaten unterliegen dem Copyright „© Landeshauptstadt München – Kommunalreferat – GeodatenService“
www.geodatenservice-muenchen.de