Corona-Bürgertelefon 089-233-44740 | www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Mehr Geld für Ihr Stadtviertel


Verschiebung oder Absage von Maßnahmen / Veranstaltungen wegen Coronavirus

+++ Aktuell +++

Wenn Sie eine Zuwendung aus dem Stadtbezirksbudget erhalten haben und eine geplante Maßnahme / Veranstaltung wegen des Corona-Virus verschieben müssen, senden Sie bitte eine formlose Mitteilung unter Nennung der Maßnahme und möglichst des Aktenzeichens an stadtbezirksbudget@muenchen.de. Verschiebungen können grundsätzlich mit Zustimmung des zuständigen Bezirksausschusses gewährt werden.

Wenn Sie bereits eine Zusage für eine Förderung (Zuwendungsbescheid) erhalten haben und eine Veranstaltung wegen des Corona-Virus ersatzlos absagen müssen, wenden Sie sich bitte ebenfalls per E-Mail an uns.

Senden Sie Fragen zum Stadtbezirksbudget in der aktuellen Situation bitte möglichst per E-Mail an stadtbezirksbudget@muenchen.de.

Wir beantworten Ihre Fragen sobald wie möglich. Wir bitten um Verständnis, dass dies aktuell längere Zeit in Anspruch nehmen kann.

Oberbürgermeister Dieter Reiter (Pressefoto 6), © Presseamt / Nagy  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Das neue Stadtbezirksbudget

>> Antragsformulare

Liebe Münchnerinnen und Münchner,

was direkt vor der eigenen Haustür, im eigenen Viertel passiert, betrifft jeden von uns ganz unmittelbar. Unsere Lebensqualität im Alltag hängt wesentlich von unserem direkten Umfeld ab.

Damit jede Münchnerin und jeder Münchner ganz direkt mitbestimmen kann, was sich im eigenen Viertel tut, hat die Stadt mit dem neuen Stadtbezirksbudget die Möglichkeit geschaffen, Ihre Wünsche und Anregungen leichter umzusetzen. Ihre Vorschläge können Sie ganz einfach online oder direkt im Rathaus einreichen.

Ich lade Sie ein: Nutzen Sie diese Gelegenheit, in Ihrem Viertel etwas zu bewegen und es aktiv mitzugestalten!

Ihr

Dieter Reiter

Gestaltung des Gärtnerplatzes in München  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Mehr Geld für die Wünsche der Bürgerinnen und Bürger

Der Spielplatz um die Ecke könnte dringend eine neue Rutsche gebrauchen? Der Park in der Nähe wäre mit mehr Mülleimern sicher sauberer? Oder in Ihrer Straße fehlt es an Fahrradständern?

Kleinere Maßnahmen, mit denen sich das Leben im eigenen Viertel verbessern lässt, können Münchnerinnen und Münchner ab sofort sehr viel leichter erreichen.
Denn mit dem neuen Stadtbezirksbudget steht den Bezirksausschüssen jetzt etwa vier Mal so viel Geld wie bisher zur Verfügung, um auf Anregungen der Stadtviertel-Bewohnerinnen und -Bewohner einzugehen – insgesamt rund vier Millionen Euro im Jahr.

Das Geld für Maßnahmen in ihrem Viertel oder Zuschüsse für Projekte und Veranstaltungen können Bürgerinnen und Bürger ebenso wie Vereine oder Initiativen beantragen.  

Spielplatz mit Schaukel  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Wofür gibt es Geld?

Mit den Geldern aus dem Stadtbezirksbudget können die Bezirksausschüsse der 25 Münchner Stadtbezirke städtische Leistungen für Ihr Viertel bestellen oder Projekte von Vereinen und Initiativen fördern.

Städtische Leistungen

>> Online-Formular städtische Leistungen

zum Beispiel

  • Spielgeräte und Tore für Spiel- und Bolzplätze
  • Gestaltung von öffentlichen Plätzen
  • Aufstellen und Leerung von Mülleimern
  • Ausrüstung für den Schulsport
  • kleinere Baumaßnahmen bei Vereinen

>> Beispielliste für städtische Leistungen (PDF, 52 KB)
>> Flyer Stadtbezirksbudget (PDF, 1579 KB)

  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Projekte von Vereinen und Initiativen fördern

>> Antragsformular (PDF, 157 KB)

Für die Bereiche

  • Kultur, Jugend und Soziales
  • Schule und Sport und Spiel
  • Gesundheit und Umwelt
  • Seniorinnen und Senioren
  • Inklusion, Integration und Migration
  • Geschlechtergerechtigkeit
  • Stadtentwicklung

So funktioniert`s

  • Vorschläge für den Abruf von städtischen Leistungen aus dem Stadtbezirksbudget kann jeder bequem online oder im Rathaus bei der Abteilung für Bezirksausschussangelegenheiten einreichen.

    Der zuständige Bezirksausschuss entscheidet dann, ob er den Vorschlag unterstützt und reicht ihn als Antrag an die Stadtverwaltung weiter.

    Nach einer Prüfung durch die Verwaltung entscheidet der Bezirksausschuss abschließend, ob der Vorschlag aus den Mitteln des Stadtbezirksbudgets finanziert wird.

  • Zuschüsse für Projekte und Initiativen müssen mit einem eigenen Antragsformular (PDF, 157 KB) bei der Abteilung für Bezirksausschussangelegenheiten im Rathaus beantragt werden, jedoch mindestens sechs Wochen vor Beginn der Maßnahme. Über den Zuschuss entscheidet der zuständige Bezirksausschuss.

Weitere Informationen und Antworten zu häufig gestellten Fragen finden Sie im Bereich Allgemeine Informationen.

Leistungen aus dem Stadtbezirksbudget bestellen

Angaben zur Ermittlung der zuständigen Einrichtung