Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

BNE Engagement der Landeshauptstadt München


Mädchen vor einer Tafel mit der Aufschrift "Für unsere Zukunft"  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© fotogestoeber - Fotolia.com

Projekte und Strukturen in München

BNE-Aktivitäten auf lokaler Ebene

Die Landeshauptstadt München ist mit mehr als 1,5 Millionen Einwohner*innen die größte deutsche Kommune und ist sich bewusst, dass sich daraus eine Verantwortung und Vorbildfunktion ergibt - auch im Bereich der nachhaltigen Entwicklung.
Seit vielen Jahren behält sie deshalb die Konsequenzen des eigenen Handelns nicht nur lokal, sondern auch global im Blick. Sie unterhält unter anderem eine Stelle für Kommunale Entwicklungszusammenarbeit und unternimmt große Anstrengungen, zum Beispiel den städtischen Einkauf soweit wie möglich nach sozialverantwortlichen Kriterien auszurichten und den Fairen Handel auf lokaler Ebene zu fördern.

Im Juni 2016 hat Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter die Resolution des Deutschen Städtetags zur Agenda 2030 unterzeichnet. Damit bekennt sich die Stadt München zur bestmöglichen lokalen Umsetzung der Sustainable Development Goals (SDGs). Außerdem hat sie sich das Ziel gesetzt, bis 2035 klimaneutral zu werden, die Stadtverwaltung soll dieses Ziel schon bis 2030 erreicht haben.
Alle mit BNE-Themen und BNE-Projekten befassten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tauschen sich im verwaltungsinternen halbjährlich stattfindenden Arbeitskreis BNE über ihre Arbeit, Projekte und Kontakte mit der Stadtgesellschaft aus.

BNE für ein nachhaltiges Handeln der Stadtgesellschaft

Eine Stadtgesellschaft kann nicht allein durch das Handeln der Verwaltung nachhaltig werden. Auch die Bürgerinnen und Bürger müssen zu einem nachhaltigeren Lebensstil informiert und motiviert werden. Hierfür ist Bewusstseinsbildung durch Bildung für nachhaltige Entwicklung essentiell. Denn nur wer Hintergründe und globale Zusammenhänge kennt und versteht, kann ein Bewusstsein für die Konsequenzen des eigenen Handelns entwickeln und dieses entsprechend anpassen. Bewusstseinsbildung durch BNE ist deshalb ein gemeinsames Anliegen der Stadt München und von zahlreichen Münchner BNE-Akteurinnen und -Akteuren. Viele von Ihnen haben sich unter anderem im bereits 2007 gegründeten Netzwerk „BenE München e.V.“, in der Akteursplattform BNE oder in der Münchner Initiative Nachhaltigkeit (MIN) zusammengeschlossen.

Die Landeshauptstadt München fördert zahlreiche BNE-Initiativen und BNE-Projekte, zum Beispiel im Rahmen der Agenda-2030-Förderung oder des Förderprogramms für BNE-Maßnahmen. Viele dieser Projekte, z.B. den jährlich stattfindenden Klimaherbst, hat die Stadt München selbst mitinitiiert, andere wie z.B. die jährliche Nacht der Umwelt veranstaltet sie selbst. Zudem begleitet sie viele Projekte in den Bereichen Energie, Verkehr und Ernährung mit BNE-Aktivitäten. Die Initiative „Biostadt München“ fördert die Ernährung aus biologischem und möglichst regionalem Anbau. Seit 2019 motiviert die Mitmachkampagne „München Cool City“ die Münchnerinnen und Münchner zu Klimaschutzmaßnahmen. Dies alles hilft, den CO2-Ausstoß Münchens zu reduzieren und die Klimaschutzziele sowie die Sustainable Development Goals zu erreichen.

Außerschulische Bildungsangebote für nachhaltige Entwicklung

2012 und 2019 wurde die Landeshauptstadt München für Ihr BNE-Engagement von der Deutschen UNESCO Kommission (DUK) und vom Bundesministerium für Bildung und Forschgung (BMBF) ausgezeichnet. Im 2014 erstmals veröffentlichten Münchner Nachhaltigkeitsbericht wird die Bedeutung von BNE und die notwendige Verankerung auf allen Ebenen des Bildungssystems sowie in der informellen Bildung hervorgehoben.

Auch die Münchner Stadtratsmitglieder wurden in Sachen BNE geschult: Am 20.09.2018  fand ein Stadtratshearing zum Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung statt, im Herbst 2019 zum Thema Agenda 2030 und Sustainable Development Goals folgen. Weitere Hearings sind geplant. Außerdem hat der Münchner Stadtrat die Stadtverwaltung am 22.11.2018 beauftragt, bis 2022 eine umfassende BNE-Konzeption zu erarbeiten. Mehr dazu finden Sie hier.

BNE im formalen Bildungsbereich

Auch im formalen Bildungsbereich spielt BNE eine große Rolle. Hier erfahren Sie, wie BNE im Referat für Bildung und Sport thematisiert wird, was nachhaltige Bildungseinrichtungen ("Whole Institution Approach") ausmacht und welche BNE-Angebote es in den Bildungsbereichen Kita, Schule und Berufliche Bildung gibt.

Kontakt

Landeshauptstadt München

Direktorium
Büro der 2. Bürgermeisterin

Marienplatz 8
80331 München