Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Der Name ist Programm


Bürgerinnen und Bürger  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Bürgerinnen und Bürger haben das Wort

Nach einer Präsentation der wichtigsten Entwicklungen im Stadtviertel können die Anwohner ihre Fragen und Anliegen zu Stadtteilthemen vortragen und auch eigene Anträge stellen. 

Stimmt die Versammlung einem Bürgerantrag mehrheitlich zu, muss er innerhalb von drei Monaten dem Stadtrat oder dem Bezirksausschuss zur weiteren Behandlung vorgelegt werden.

Zweck und Aufgabe der Bürgerversammlungen ist die gegenseitige Unterrichtung von Bürgerschaft und Verwaltung, sowie die Einflussnahme der im Stadtbezirk wohnenden Bürgerinnen und Bürger auf und ihre Mitsprache bei Entscheidungen der Stadtverwaltung, die sich in ihrem Stadtbezirk auswirken.

Die Bürgerversammlungen werden grundsätzlich vom Oberbürgermeister, dem/der 2. Bürgermeister/in oder dem/der 3. Bürgermeister/in geleitet. Auch der zuständige Bezirksausschuss ist durch seine/-n Vorsitzende/-n vertreten. Zu aktuellen Themen im Stadtteil stehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Stadtverwaltung als Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner zur Verfügung.

Die Stadtverwaltung nimmt die Gelegenheit zum direkten Kontakt und Dialog mit den Münchnerinnen und Münchnern sehr gerne wahr.

Sie haben dort die Möglichkeit, Anträge und Anfragen zu stellen, Anregungen und Anliegen vorzubringen und sich kostenloses Informationsmaterial der Stadtinformation mitzunehmen. Außerdem erfahren Sie durch den Bericht Ihrer/Ihres Bezirksausschussvorsitzenden vieles über die Arbeit des Bezirksausschusses im vergangenen Jahr und durch den Sicherheitsbericht der Polizei Interessantes über die Sicherheitslage in Ihrem Stadtbezirk.

Bei der Bürgersprechstunde, die von 18.00 Uhr bis zum Beginn der Bürgerversammlung um 19.00 Uhr stattfindet, können Sie darüber hinaus mit Vertreterinnen und Vertretern Ihres Bezirksausschusses, der Polizei, des Seniorenbeirats und der Stadtverwaltung persönlich sprechen.

Nutzen Sie diese Gelegenheit zur Kontaktaufnahme mit Ihrer Stadtverwaltung München und besuchen Sie die Bürgerversammlung in Ihrem Stadtbezirk!