Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Förderleistungen und Zuschüsse


Kampagnen–, Aktions- und Netzwerkfonds

Die Fachstelle für Demokratie – gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Menschenfeindlichkeit der Landeshauptstadt München verfügt aufgrund eines Stadtratsbeschlusses vom 29.04.2015 über einen Kampagnen–, Aktions- und Netzwerkfonds. Dieses Budget dient dazu Projekte und Initiativen zu fördern, die den demokratischen Zusammenhalt der Gesellschaft vor Ort stärken, Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit abbauen und dieser präventiv begegnen. Dies geschieht beispielsweise durch die Vergabe von Zuschüssen an externe Projekte, Kampagnen und zivilgesellschaftliche Stellen. Die Bezuschussung orientiert sich an der – momentan noch in der Abstimmung befindlichen - einheitlichen Zuschussrichtlinie der Landeshauptstadt München.

Die Mindestfördersumme beträgt 500 Euro, die Maximalfördersumme beträgt 10.000 Euro .
Genaueres zu den Voraussetzungen entnehmen Sie bitte den ► hier zum Download (PDF, 69 KB), zur Verfügung stehenden Antragserläuterungen.

Kontakt und Information

Bei Fragen sind wir gerne per mail unter fgr@muenchen.de erreichbar oder telefonisch unter:
2 33 - 9 26 42.

Die für die Gewährung von Zuschüssen notwendigen Formulare können Sie sich ► hier herunterladen (PDF, 145 KB), am Computer ausfüllen und ausdrucken.

Bitte senden Sie die Unterlagen an:

Landeshauptstadt München
Oberbürgermeister
Fachstelle für Demokratie - gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Menschenfeindlichkeit
Marienplatz 8,
80331 München
Fax: +49 (0) 89/2 33 - 2 74 58

Antragsunterlagen und Antragserläuterungen