Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Lassen Sie uns in Kontakt bleiben – gerade jetzt, in Corona-Zeiten!


OB Dieter Reiter (Foto: M. Nagy / Presseamt)  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Oberbürgermeister Dieter Reiter

Liebe Münchnerinnen und Münchner,

es geht Ihnen hoffentlich gut. Trotz allem, was wir in diesen Wochen und Monaten gemeinsam durchmachen. Manche von Ihnen haben sicher bereits schwere Zeiten erlebt, persönliche Schicksalsschläge, Krisen, aber ein Virus, das die gesamte Welt seit Monaten in Atem hält? Das hat sich wohl kaum jemand von uns vorstellen können.

Als Oberbürgermeister musste ich in den letzten Monaten viele Entscheidungen treffen, die Sie alle in Ihrem täglichen, in Ihrem ganz privaten Leben stark einschränken. Das fällt mir und allen, die mit mir immer wieder um die richtigen Maßnahmen ringen, nie leicht. Wir muten Ihnen nur zu, was wir für absolut nötig erachten. Wir beraten jeden Tag, sehen uns jeden Tag die Entwicklung der Infektionszahlen an, bewerten die Lage immer wieder neu.

Sich nicht treffen zu dürfen, mit der Familie, den Freunden, die Angehörigen in den Pflegeheimen nur eingeschränkt besuchen zu können, die Belastung gerade auch für die Kleinen, immer auf den nötigen Abstand achten, Mund und Nase bedecken – wie schön wäre es, wenn wir das alles schon hinter uns hätten. Wenn auch die Kultur, die Gastronomie, der Sport – wenn alles wieder so sein könnte wie zuvor. Nur leider kann ich Ihnen diese gute Nachricht heute noch nicht überbringen.

So wichtig es gerade jetzt wäre, sich auszutauschen, persönlich miteinander ins Gespräch zu kommen, zu hören, wie es dem anderen ergeht, so unmöglich macht es uns die momentane Situation, gerade das zu tun. Deshalb mussten leider seit dem Frühjahr alle Bürgerversammlungen für dieses Jahr abgesagt werden – wie auch meine Bürgersprechstunde in den Stadtvierteln. Diese Entscheidung habe ich schweren Herzens getroffen, um jegliches Risiko für Ihre und die Gesundheit aller Beteiligten auszuschließen.

Die Absagen bedaure ich sehr, da gerade Bürgerversammlungen Ihnen eine gute Möglichkeit bieten, sich mit Ihren Anliegen direkt an uns, an die Stadtpolitik und die Verwaltung, zu wenden, um sich über aktuelle Themen zu informieren oder Probleme anzusprechen. Ich habe diese Art der direkten Bürgerbeteiligung über die letzten Jahre sehr zu schätzen gelernt, umso schwerer fällt es, in den nächsten Wochen weiter darauf verzichten zu müssen.

Und umso wichtiger ist es mir, Sie auf die Möglichkeiten hinzuweisen, wie sie sich trotzdem mit der Stadtpolitik und der Stadtverwaltung in Verbindung setzen können. Nutzen Sie insbesondere die Gelegenheit, sich an den Bezirksausschuss Ihres Stadtbezirkes zu wenden.

Gerne können Sie sich auch jederzeit über meine Bürgerberatung direkt an mich oder an die inhaltlich zuständigen Fachreferate wenden. Die entsprechenden Kontaktmöglichkeiten finden Sie untenstehend ("So erreichen Sie uns"). Lassen Sie uns wissen, was Sie auf dem Herzen haben, lassen Sie uns in Kontakt bleiben! Gerade in Zeiten der Pandemie, die uns das Kontakthalten nicht gerade leicht macht.

München ist eine Stadt, die zusammenhält. Das zeigt sich auch in diesen Zeiten. Ich bin stolz darauf und sage deshalb auch an dieser Stelle einfach: Danke! Danke, dass Sie sich wie die allermeisten an die Regeln halten und mithelfen, dass wir die Pandemie mit gegenseitigem Respekt und Rücksichtnahme gemeinsam durchstehen.

In unser aller Interesse appelliere ich an Sie, halten Sie sich weiter an die Corona-Regeln und schützen Sie so sich und andere. Haben Sie dabei bitte besonders die Risikogruppen im Blick, also vor allem ältere und gesundheitlich vorbelastete Menschen, die auf ein verantwortungsbewusstes Verhalten ihrer Mitmenschen angewiesen sind.

Ich bin zuversichtlich, dass es uns gemeinsam gelingt, die Ausbreitung des Virus bestmöglich einzudämmen, bis uns wirksame Medikamente und ein Impfstoff zur Verfügung stehen. Als Stadtgesellschaft haben wir in der Vergangenheit gezeigt, dass wir zusammenstehen, wenn es darauf ankommt. Auch jetzt gilt wieder: München hält zamm! Ich bedanke mich ganz herzlich für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

Unterschrift Dieter Reiter

Dieter Reiter
Oberbürgermeister

P.S.: Hier finden Sie eine Fassung meines Schreibens in arabischer, englischer, griechischer, italienischer, kroatischer oder türkischer Sprache.

Weitere Informationen