Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Die Altenpflegebeschwerde-Stelle


Team der Beschwerdestelle   Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Über uns

Die Bearbeitung von Bürgerbeschwerden zu Münchner Altenpflegeeinrichtungen und Diensten ist die zentrale Aufgabe, die der Münchner Stadtrat der städtischen Beschwerdestelle für Probleme in der Altenpflege aufgetragen hat.

An die Beschwerdestelle können sich alle Bürger*innen wenden, wenn sie Fragen rund um die professionelle pflegerische Versorgung haben. Die Beschwerdestelle ist eine Anlaufstelle, die zu allen Versorgungsformen der Altenpflege (stationär, teilstationär, ambulant, Betreutes Wohnen, Wohngemeinschaften, etc.) und allen Themen (pflegerische Versorgung, Kosten, Kommunikation, etc.) berät, Beschwerden bearbeitet und Lösungen sucht. Die Arbeitsweise zeichnet sich durch eine ganzheitliche, am Einzelfall orientierte, Vorgehensweise aus. Die Beschwerdestelle steht auch bei Kommunikationsproblemen und Konflikten zwischen Bürger*innen und Pflegeeinrichtungen zur Verfügung.

Selbst Betroffenen, ihren Angehörigen und anderen Bezugspersonen, aber auch Pflegekräften, wird mit diesem Angebot der Landeshauptstadt München die Möglichkeit eröffnet, sich bei Problemen mit Pflegeeinrichtungen und Pflegediensten an eine neutrale und fachkompetente Stelle zu wenden.

Die Möglichkeiten der Beschwerdestelle reichen von einem einmaligen Beratungsgespräch bis hin zur unangemeldeten Recherche vor Ort oder – im Falle von schwerwiegenden Vorwürfen – der Weiterleitung an die gesetzlichen Prüf- und Aufsichtsbehörden.

Im Mittelpunkt aller Bestrebungen steht der pflegebedürftige, ältere Mensch mit seiner individuellen Lebensgeschichte und seinen aktuellen Bedürfnissen und Wünschen. Ziel der Beschwerdebearbeitung ist die größtmögliche Lebensqualität für die pflegebedürftigen Menschen zu erreichen. Orientierung bietet hierbei auch die „Charta der Rechte hilfe- und pflegebedürftiger Menschen“, die im Rahmen des „Runden Tisch Pflege“ entwickelt wurde, an dem die Beschwerdestelle mitwirkte.

Kontakt

Landeshauptstadt München

Direktorium
Beschwerdestelle für Probleme in der Altenpflege

Burgstraße 4
80331 München