Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Vereine


Gründung, Satzung, Idealverein, Vorstand, Mitgliederversammlung, Haftung....

Wie gründet man einen Verein?
Wie muss eine Satzung aussehen?
Was ist ein Idealverein?
Was ist bei einer Mitgliederversammlung zu beachten?
Wie ist die rechtliche Stellung des Vorstandes?
Wer haftet wofür?
Wo kann ich mich informieren und fortbilden?

Information
Informationen zu diesen Fragen (und diverse Mustervorlagen) erhalten Sie beim Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz.
Das Bundesministerium hat auch einen Leitfaden zusammengestellt, der die wichtigsten Fragen thematisiert.
Das Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement pflegt ein Vereinswiki, das sehr fundiert und ausführlich viele Fragen rund um die Gründung und den Betrieb von Vereinen beantwortet.
Informationen speziell für Vereine in München bietet das Kreisverwaltungsreferat.

Beratung und Unterstützung
Beratung zu Vereinsgründung, Rechnungswesen etc. bietet IBPro-Beratung im Sozialmanagement.
Wenn Sie eine Selbsthilfegruppe gründen möchten, berät sie das Selbsthilfezentrum gern, unterstützt Sie bei der Öffentlichkeitsarbeit und vieles mehr.
Fortbildungen im Bereich Vereinsmanagement und einen Newsletter zu relevanten Neuerungen gibt es z.B. bei Vereins-Knowhow.

Die Robert-Bosch-Stiftung hat in Kooperation mit dem Landesnetzwerk Bayern das Programm und die Studie Engagement braucht Leadership zu Praxis, Stärkung und Zukunft der Vereine durchgeführt.

Ehrenamtliche soziale Initiativen können sich um ein dreimonatiges Beratungsstipendium bei Start Social bemühen. Experten und Coaches aus Wirtschaft, sozialen Institutionen und öffentlichem Sektor arbeiten mit den Stipendiaten an der Weiterentwicklung ihrer Initiativen. Herausragende Initiativen erhalten zudem Geldpreise.

Literatur zum Thema
Aus der Seminarreihe „Vereinsführerschein“ sind in Vereinspraxis viele hilfreiche Informationen gesammelt:
Vereinsgründung, Rechtsform und Vereinsorgane, Steuern und Gemeinnützigkeit, Rechnungslegung, Arbeitgeberpflichten, Arbeitsverträge und Versicherungen, EDV im Verein, Öffentlichkeitsarbeit, Rücklagen, Aufwandsentschädigung, Haftungsfragen, Auflösung, Konkurs etc. Inkl. Vereinssoftware und Mustertexten.

Handbuch fürs Vereinsmanagement
Praktische Tipps und Beispiele für die Vereinsarbeit
Das Handbuch (Hrsg.: Memo, Ministerium für Soziales und Integration BW und Forum der Kulturen Stuttgart) stellt auf anschauliche Weise Wissen zum Vereinsmanagement zur Verfügung. Themen sind: Vereinsrecht, Finanzen, Projektmanagement und Konzeptentwicklung, Fundraising, Öffentlichkeitsarbeit und Moderationstechniken. Praxisnah und gut verständlich, zum kostenlosen Download.

Vereinsumfrage 2017: Ergebnisse online
2016 hatte der Stadtrat die Durchführung einer Umfrage unter den Münchner Vereinen beschlossen. Mit der Umfrage soll eine Informationsgrundlage und konkrete
Handlungsempfehlungen erreicht werden, um die Zukunft der gemeinwohlorientierten Münchner Vereine als tragende Säule bürgerschaftlichen Engagements zu sichern.
Die Ergebnisse liegen jetzt vor und sind online einsehbar.

Arbeitshilfen für die Vereinsarbeit

Handbuch fürs Vereinsmanagement
Praktische Tipps und Beispiele für die Vereinsarbeit
Das Handbuch (Hrsg.: Memo, Ministerium für Soziales und Integration BW und Forum der Kulturen Stuttgart) stellt auf anschauliche Weise Wissen zum Vereinsmanagement zur Verfügung. Themen sind: Vereinsrecht, Finanzen, Projektmanagement und Konzeptentwicklung, Fundraising, Öffentlichkeitsarbeit und Moderationstechniken. Praxisnah und gut verständlich, zum kostenlosen Download.

Ehrenamtliche Vorstände gesucht!
Wie Sie Führungskräfte für den Verein gewinnen, entwickeln und binden
Eine gut les- und umsetzbare, sehr praxisnahe Arbeitshilfe der Akademie Management und Politik der Friedrich-Ebert-Stiftung 
Download oder kostenfreie Bestellung

Interkulturelle Öffnung.
Ein Leitfaden für gemeinnützige Organisationen.
Eine Veröffentlichung von ZIVIZ im Auftrag des BMI.
Ebenfalls praxisnah, wird Interkulturelle Öffnung als umsetzbarer Prozess dargestellt. Mit Arbeitshilfen für verschiedene Zielgruppen und Checklisten zum Download.

Non-Profits und Social Media
Netzwerke gewinnen, Kommunikation neu gestalten!
Trotz aller Vorbehalte und Wissen um die destrukrive Wirkung von social media: Die kompetente Nutzung von Social Media bleibt wichtig – gerade auch für Non-Profit-Organisationen. Social Media kann in vielen Bereichen dazu beitragen, die eigene Arbeit zu erleichtern und effektiver zu machen. Wie kann ich neue Mitglieder und Freiwillige über Social Media gewinnen? Welche Möglichkeiten des Fundraisings gibt es online? Wie mache ich meine Organisation fit für Social Media? Die Broschüre der Akademie Management und Politik der Friedrich-Ebert-Stiftung hilft bei der Umsetzung.

Freiwilligen-Engagement professionell gestalten
Engagierte und aktive Freiwillige gewinnen und beteiligen

Die Broschüre verdeutlicht, wie sich gemeinnützige Organisationen mit Hilfe eines professionellen Freiwilligen-Managements erfolgreich auf die veränderten Rahmenbedingungen für freiwilliges Engagement einstellen und Freiwillige für eine erfolgreiche Zusammenarbeit in der Organisation gewinnen können. Sie gibt Praxistipps und Hinweise zur Vertiefung der Themen Motivation und Anerkennungskultur in der Arbeit mit Freiwilligen. Erhältlich bei der Akademie Management und Politik der Friedrich-Ebert-Stiftung zum download oder per Bestellung.

Projekte durchführen

Werkstatt Vielfalt: Praxistipps für Projekte im Quartier
Welche Methoden und Ansätze helfen bei der Durchführung eines gelungenen Begegnungsprojekts in der Nachbarschaft oder im Stadtteil? Das Förderprogramm Werkstatt Vielfalt, das die Stiftung Mitarbeit im Auftrag der Robert Bosch Stiftung umsetzt, hat online zehn Praxistipps veröffentlicht, die bei der Planung und Durchführung von Projekten helfen können. (Wie kann ich verschiedene Zielgruppen erreichen? Wie finde ich geeignete Kooperationspartner/innen? Und wie gelingt die Kommunikation auf Augenhöhe in einer multikulturellen und mehrsprachigen Projektgruppe?...)