Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Veranstaltungen - Information und Hilfen


    Genehmigungen

    Öffentliche Veranstaltungen müssen beim Kreisverwaltungsreferat angemeldet werden.
    Informationen zu rechtlichen Rahmenbedingungen bei Veranstaltungen, z.B. bei

    • Alkohol- und Essensverkauf
    • Warenverkauf
    • Infoständen
    • Tombolen
    • privaten Feuerwerken

    und die entsprechenden Anträge gibt es beim KVR.

    Über den korrekten

    • Umgang mit Lebensmitteln bei Veranstaltungen (Ehrenamtliche)

    und notwendigen Formalitäten informiert auch das Kreisverwaltungsreferat.

     

    Gesundheitszeugnisse

    Gesundheitszeugnisse erteilt das Referat für Gesundheit und Umwelt.

     

    leerer raum  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

    Räume

    Sie benötigen Räume für Ihre Veranstaltung?

    Räume für Veranstaltungen des Bürgerschaftlichen Engagements:
    - städtische Räume finden Sie in der Raumbörse (Dienstleistungsfinder). Zum Teil ist hier eine Rabattierung für soziale, kulturelle oder wissenschaftlicher Nutzung möglich.
    - mietbare Räume gemeinnütziger Organisationen finden Sie in der Raumliste der Förderstelle Bürgerschaftliches Engagement.

    Räume für kulturelle Veranstaltungen:
    Für Kulturelle Veranstaltungen gibt es eine eigene Raumbörse.

    Raumangebot für junge Geflüchtete und für Engagierte:
    Das Haus des Stiftens bietet jungen Geflüchteten und Menschen, die sich für junge Geflüchtete (U27) einsetzen, die Möglichkeit, einen Raum für Seminare, Workshops, IT-Schulungen o.ä. zu nutzen (inkl. technischer Ausstattung).

    Weitere Möglichkeiten:

    Eine Muster-Nutzungsvereinbarung ist in Vorbereitung.

    Informationen zu den Themen Einlassvorbehalt und Verfassungstreue finden Sie hier.

     

    Kinderpartyset  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

    Spielgeräte

    Spielgeräte (von Kleinspielen bis zu kompletten Spielgeräteanhängern und mobilem Hochseilgarten, Spielparcours, Hüpfburgen, Kletterturm, Bauklötze, Zirkuszelte ...) können Sie für Ihre Veranstaltung ausleihen:

     

    Einlassvorbehalt

    Bei öffentlichen Veranstaltungen in geschlossenen Räumen ist es dem Veranstalter erlaubt, in der Einladung bestimmte Personen oder Personenkreise von der Teilnahme auszuschließen (Einlassvorbehalt, Art. 10 Abs. 1 BayVersG).
    Der Einlassvorbehalt muss möglichst konkret sein und darf keine Diskriminierung bestimmter Bevölkerungsgruppen z. B. wegen ihrer Sprache, Abstammung oder ihres Glaubens darstellen.
    Ein Einlassvorbehalt muss auf allen Einladungen zur Veranstaltung abgedruckt sein (Flyer, Plakate, Internet ...).

    Folgende Formulierung eines Einlassvorbehalts ist z.B. denkbar:
    „Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, sind von der Veranstaltung ausgeschlossen.“

    Die Fachstelle für Demokratie - gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Menschenfeindlichkeit hat eine nützliche Broschüre zum Thema herausgegeben:
    Veranstaltungsstörungen durch die extreme Rechte und was man dagegen tun kann. (PDF, 510 KB)

    Wenn Sie, z.B. als Vermieter oder Vermieterin, Zweifel an der demokratischen Grundhaltung einer Gruppierung haben, hilft Ihnen vielleicht ein Blick in die aktuellen Verfassungsschutzberichte des Bundesamtes für Verfassungsschutz oder des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr.

    Veranstaltungstechnik

    Nicht-kommerzielle Kulturveranstaltungen kann die Stadt München mit dem günstigen Verleih von Bühnentechnik, Licht- und Tonanlagen, Stellwänden und Bilderrahmen für Ausstellungen fördern. Für hochwertige Veranstaltungstechnik, die Fachkenntnis voraussetzt, wird bei Bedarf geeignetes Personal empfohlen.

    Barrieren abbauen: Veranstaltungen inklusiv gestalten

    Gebärdendolmetscher, Gebärdendolmetscherin - leichte Sprache - Barierrearmut
    Der Inklusionsfond der Landeshauptstadt gewährt Zuschüsse für Maßnahmen für Barrierefreiheit:
    Sie benötigen Geld, um Ihre Veranstaltung barrierefrei zu gestalten? Sie wollen Informationen in leichter Sprache herausgeben? Sie sind eine gemeinnützige Organisation oder freier Träger der Wohlfahrtspflege?
    Dann können Sie sich an das Koordinierungsbüro zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention im Sozialreferat wenden.
    Das Koordinierungsbüro berät Sie auch in anderen Fragen zum Thema Inklusion.

     

    'Sorgentelefon Ehrenamt' der Staatsregierung

    Wer als Ehrenamtliche/r Probleme bei der Planung und Organisation von Vereins- und Traditionsfeiern wie beispielsweise Feuerwehr-, Schützen-, Burschenvereins- und Sportfesten, Trachtenumzügen, wohltätigen Veranstaltungen oder Pfarrfeiern hat, kann sich unter der Telefonnummer 089/1222212 direkt bei der Staatskanzlei melden.

    Leitfaden

    Leitfaden für Veranstaltungen
    Straßenfest, Feuerwerk, Weihnachtsfeier? Bei der Bayerischen Staatskanzlei gibt es einen Leitfaden für Veranstaltungen.