Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Bericht zur Gleichstellung von Frauen und Männern


  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
Nicole Lassal und 2. Bürgermeisterin Katrin Habenschaden / Foto: Michael ...

Daten - Analysen - Handlungsbedarfe 2020

Die Gleichstellungsstelle für Frauen hat den ersten umfassenden Bericht zur Gleichstellung von Frauen und Männern in München vorgelegt. Verfasserin ist die Soziologin Dr. Uschi Sorg, die in der Gleichstellungsstelle als Koordinatorin zur Umsetzung der Europäischen Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern auf lokaler Ebene tätig ist. Ziel des Berichtes ist es, Lücken bei der Gleichstellung von Männern und Frauen aufzudecken, um so deutlich zu machen, wo Handlungsbedarf besteht. Am Mittwoch, 14. Oktober, wurde der Bericht dem Stadtrat im Verwaltungs- und Personalausschuss vorgelegt.

Für den Bericht wurden aus der Fülle der Handlungsfelder von Gleichstellung die Folgenden ausgewählt: Bildungsbeteiligung und Berufswahl, Sorge- und Erwerbsarbeit, Stadt München als Arbeitgeberin, Hundert Jahre Frauenwahlrecht und noch immer keine Parité, starke Unterrepräsentanz von Frauen in Führungsgremien, öffentliche Anerkennung, Wirkung und Verteilung kommunaler Finanzen, geschlechtsspezifische Gewalt und Auswirkungen von Geschlecht auf Gesundheit und Lebenserwartung. Da der Bericht in den Zeiten der Corona-Maßnahmen entstanden ist, wurde gleichfalls Geschlechtergerechtigkeit in der Corona-Krise in den Blick genommen