Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Umfrage der Stadt München zum E-Government


  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Anlass und Ziel

Die Landeshauptstadt München bietet vermehrt Verwaltungsdienstleistungen elektronisch an (E-Government) und bemüht sich fortlaufend, ihre Dienstleistungen und Angebote zu verbessern. Interessant ist dahingehend zu erfahren, welche Prozesse die Münchnerinnen und Münchner gerne elektronisch abwickeln würden – also weitgehend ohne den Gang in die Behörde, am heimischen Rechner, gegebenenfalls unter Nutzung des elektronischen Personalausweises (eID).

In diesem Sinne hat der Stadtrat eine Befragung in Auftrag gegeben. Mit Hilfe dieser Umfrage will die Stadt München gemeinsam mit ihren Bürgerinnen und Bürgern Präferenzen identifizieren, welche Online-Dienstleistungen weiter ausgebaut werden sollen.

Zeitpunkt und Inhalt

Die Umfrage fand vom 18. Februar bis 18. März 2016 statt. 

Die Fragen bezogen sich auf mögliche Lebensphasen, in denen sich die Münchnerinnen und Münchner aktuell befinden. So können beispielsweise Eltern aktuell besonders an Verwaltungsleistungen bezüglich der „Geburt eines Kindes“ interessiert sein. Aber auch „Ausbildung“ oder „Umzug“ sind mögliche weitere Lebensphasen.

Je Lebensphase wurden die dahinterstehenden, von der Stadtverwaltung angebotenen Dienstleistungen abgefragt. Hier war eine Priorisierung der Services, die online über das Internet angeboten werden sollten, möglich. Natürlich konnten auch weitere Ergänzungen gemacht und Ideen eingebracht werden.

Sicherheit und Datenschutz

Die Befragung war freiwillig und anonym. Ihre Angaben wurden ausschließlich zu dem oben genannten Zweck und in anonymisierter Form verwendet.

Die Auswertung erfolgt im Statistischen Amt der Stadt, das auch den Datenschutz sicherstellt.

Der Datensatz wird der Technischen Universität München für wissenschaftliche Arbeiten zur Verfügung gestellt. Natürlich erfolgt auch dies unter Wahrung der Anonymität und des Datenschutzes.

Wie es weiter geht

Die Ergebnisse werden im April/Mai erwartet und münden in eine Antwort an den Stadtrat. Diese wird im Rathausinformationssystem und auch auf dieser Seite veröffentlicht.

Das Team E- und Open Government der Stadt arbeitet kontinuierlich am Ausbau der elektronischen Dienstleistungen. Wenn Sie Interesse daran haben, über Neuigkeiten aus dem Projekt oder über aktuelle Events – wie zum Beispiel den Hackathon am 5. März 2016 oder die Open Government Tage – informiert zu werden, senden Sie uns eine E-Mail.

Ziel ist es, zu diesen Themen in Kontakt mit den Münchnerinnen und Münchnern zu bleiben. Dies ist kein regelmäßiger Newsletter, wir werden Sie aber gerne über Neuerungen informieren.

Kontakt
Landeshauptstadt München

Direktorium
Geschäftsbereich 1 IT-Management

Marienplatz 8
80313 München