Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Lesung


Balian Buschbaum  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Balian Buschbaum

Lesung mit Balian Buschbaum

am Mittwoch, 16. Juli 2014, 19 Uhr, im Saal des Münchner Stadtmuseums,
St. Jakobs-Platz 1, Eintritt: 5,- Euro zugunsten von TransMann e.V.

Die Koordinierungsstelle für gleichgeschlechtliche Lebensweisen und der TransMann e.V. bieten passend zum CSD-Motto eine Lesung mit Balian Buschbaum.
Balian Buschbaum, 1980 in Ulm geboren, errang im Sport internationale Titel. Als seine zweite Olympiateilnahme bevorstand, entschied sich Balian der Mann zu werden, der schon immer in ihm steckte. Er hat diese Entscheidung nie bereut. Im Gegenteil: Sein persönlicher Befreiungsschlag schenkte ihm auch einzigartiges Wissen über die Gefühlswelt von Mann und Frau.
Heute ist er Buchautor, Mental- & Fitnesstrainer und organisiert Wüstenreisen. In allen Tätigkeiten folgt er seine Philosophie Körper und Geist zu vereinen und unterstützt Menschen auf ihrem Weg zu sich.
Vorgestellt wird das Buch
„Blaue Augen bleiben blau“
»Mein Leben ist glücklich und erfolgreich, bis auf die Tatsache, dass ich mit den falschen Geschlechtsmerkmalen geboren wurde.« Im November 2007 kündigt die erfolgreiche Stabhochspringerin Yvonne Buschbaum im Fernsehen ihre bevorstehende Geschlechtsangleichung an. Für Balian, wie er sich fortan nennt, ist das der letzte konsequente Schritt auf dem Weg zu seiner wahren Identität, für den er sogar die Olympia-Teilnahme opfert. Zwei Jahre später »lebt er seinen Traum« und schreibt in seinem Buch einfühlsam und mitreißend von seinem Leben als Mann in einem Frauenkörper und seiner Befreiung aus diesem »falschen Körper«. Wie kaum ein anderer kennt Balian Buschbaum das Leben aus beiden Perspektiven, weiß, wie Frauen und Männer denken und fühlen und was sie unterscheidet.