Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Wissenswertes zum Thema Bisexualität


  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Wissenswertes und Angebote

Bisexualität ist neben Hetero- und Homosexualität eine eigene sexuelle Identität. Sie wird von und für Menschen verwendet, die sich von mehr als einem Geschlecht emotional und sexuell angezogen fühlen.
Bisexualität ist somit keine Kombination aus Homo- und Heterosexualität.

Die in diesem Zusammenhang oft zitierte Definition der amerikanischen Aktivistin und Autorin Robyn Ochs lautet dabei wie folgt: “Ich nenne mich bisexuell, weil ich das Potenzial habe, romantische und / oder sexuelle Anziehung zu Menschen mehr als eines Geschlechts zu haben - nicht unbedingt zur selben Zeit, auf dieselbe Art und Weise, oder gleich intensiv.”

Bisexuelle Menschen haben häufig das Problem, dass ihre sexuelle Identität nicht ernst genommen wird. Es wird unterstellt, dass Bisexuelle eigentlich schwul oder lesbisch wären, sich nur nicht trauen, sich dies in vollem Umfang einzugestehen. Damit wird man aber der Tatsache nicht gerecht, dass sich bisexuelle Menschen meist intensiv mit ihrer Identität auseinandersetzen müssen.

Das Coming Out bisexueller Menschen ist - anders als das von Lesben und Schwulen - davon geprägt, sich nicht einer Gruppe eindeutig und ausschließlich zuordnen zu können. Ein Coming Out muss daher immer wieder erneut bei jeder Partner_innenwahl geleistet werden.
Auch bewegen sich bisexuelle Menschen dadurch in verschiedenen sozialen Welten, die nicht immer kompatibel sind.
So gibt es in der heteronormativ ausgerichteten Mehrheitsgesellschaft oft unterschiedliche Ab- und Ausgrenzungsmechanismen gegen die schwullesbische Community. In dieser wiederum besteht häufig ein ausgeprägtes Bedürfnis nach Eindeutigkeit und Zuordnung und damit eine Abgrenzung gegen scheinbar uneindeutige Identitäten.

Bi-Stammtisch in München:

Jeden 3. Dienstag ab 19:30 Uhr im Café Glück, Palmstr. 4, 80469 München
(Angabe ohne Gewähr)