Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Aktuelle Informationen der Münchner Regenbogen-Stiftung


Regenbogen-Konzert_klein  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Regenbogen-Konzert zum CSD 2017

1. Regenbogen-Konzert der Münchner Philharmoniker
Sonntag, 9. Juli 2017, 19 Uhr,
im Alten Rathaussaal, Marienplatz

Schirmherr: Oberbürgermeister Dieter Reiter

Das erste Regenbogen-Konzert der Münchner Philharmoniker setzt ein sicht- und vor allem hörbares Zeichen in Richtung Community. Es ist Teil der Patenschaft des städtischen Orchesters für die
Münchner Regenbogen-Stiftung, der dieses Konzert gewidmet ist. Die Regenbogen-Stiftung unterstützt und fördert seit ihrer Gründung im Jahr 2010 gemeinnützige Projekte in den unterschiedlichsten Bereichen der LSBTI-Szene.

Für die Premiere ist ein Kammerkonzert geplant: Es spielen die Musiker Julian Shevlin und Simon Fordham (Violine), Valentin Eichler (Viola) und David Hausdorf (Violoncello).

Auch die Münchner Community setzt sich für die gute Sache ein: Zu Beginn des Abends spielt das „Rainbow Sounds Orchestra Munich“, das sich im Vorfeld des internationalen queeren Chörefestivals Various Voices: 9.–13. Mai 2018 gegründet hat. Die engagierten Schwestern der perpetuellen Indulgenz werden für die Regenbogen-Stiftung sammeln.

 

Infos zum Regenbogen-Konzert

Erbrechtsveranstaltung  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Erben und Vererben für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender

Erben und Vererben ist gerade – aber nicht nur – für ältere
Lesben, Schwule und Transgender ein wichtiges Thema.
Wie kann ich meine Partnerin / meinen Partner absichern?
Wer sind eigentlich meine Erben – und wie kann
ich das regeln? Testament? Erbvertrag? Und was bedeutet
die europäische Erbrechtverordnung für mich? Wie
war das nochmal mit dem Pflichtteil? Kann ich mit
meinem Nachlass auch Gutes tun nach meinen Tod? Und
wie geht das?
Zeit: 19 – 21 Uhr
Ort: Studio der Münchner Aids-Hilfe, Lindwurmstr. 71 (Nähe Goetheplatz)
Referentin: Frau RA Irene Schmitt
Eintritt: Kostenfrei

NS-Dokuzentrum  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Führung im NS-Dokumentationszentrum

Die Münchner Regenbogen-Stiftung bietet zusammen mit dem Forum Homosexualität Führungen im NS-Dokumentationszentrum an Der Schwerpunkt der Führungen liegt auf der Verfolgungsgeschichte von Lesben und Schwulen im Nationalsozialismus.

Termine 2017:
Donnerstag, 16. März 2017, 17 - 19 Uhr (ausgebucht!!!)
Sonntag, 15. Oktober 2017, 14 - 16 Uhr

Anmeldung erforderlich! Anmeldeschluss ist jeweils eine Woche vor dem Termin. Mit der Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass das NS-Dokumentationszentrum eine Namensliste der Teilnehmenden erhält.

Kontakt und Anmeldung:
Münchner Regenbogen-Stiftung, c/o Koordinierungsstelle für gleichgeschlechtliche Lebensweisen
089 233-25535
kgl.dir@muenchen.de

 

Stiftung_neu_6  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Erreichtes sichern - Neues fördern

Die Münchner Regenbogen-Stiftung hat für den Zeitraum von 01.01.2014 bis 30.09.2016 einen Bericht unter dem Titel "Erreichtes sichern - Neues fördern" herausgegeben.
Der Bericht enthält Informationen über die wirtschaftliche Entwicklung der Stiftung, die Verwendung der Spenden, die verschiedenen Bereiche der Förderungen und die Öffentlichkeitsarbeit.
Er enthält diese Angaben auch für die Patrick Lindner-Stiftung.
Der Bericht kann in der Koordinierungsstelle kostenfrei angefordert werden:
kgl.dir@muenchen.de