Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Informationen rund um die Themen Trans* und Inter*


Trans-Inter  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Einleitung


Auf dieser und den folgenden Seiten bieten wir Ihnen Informationen rund um die Themen Trans* (Transsexualität) und Inter* (Intersexualität).

Das Wort "Trans" kommt aus dem Lateinischen und bedeutet ursprünglich „über, über etwas hinaus, jenseits“.
Es gibt verschiedene Begriffe, die Trans*Menschen bezeichnen und die in unterschiedlichen Kontexten benutzt werden (siehe Begriffserklärungen).

Die Bezeichnung und Schreibweise Trans* wird bevorzugt benutzt, um die Bandbreite der Möglichkeiten im Trans*Bereich zu zeigen. Dies drückt sich durch den Stern am Begriff Trans* aus. Sie schließt alle ein, die sich ganz oder zum Teil nicht dem bei der Geburt zugewiesenen Geschlecht zugehörig fühlen oder sich nicht entscheiden wollen oder können.

Trans* bezeichnet grundsätzlich eine Identität, die körperlich-biologische und emotional-seelische wie auch soziale Ebenen umfassen kann. Die Tatsache, dass sich eine Person nicht ihrem bei der Geburt zugewiesenen Geschlecht zugehörig fühlt, kann sich im Wunsch nach einer umfassenden Angleichung der Geschlechtsidentität durch rechtliche und medizinische Maßnahmen äußern. Es kann auch der Wunsch vorhanden sein, sich nicht den starren Kategorien von weiblich oder männlich zuzuordnen. Ausschlaggebend für die Selbst- und Fremdwahrnehmung ist nicht alleine der Körper sondern auch das Identitätsgefühl, das Empfinden und Verhalten.

Es wird unterschieden zwischen Transfrauen (Mann zu Frau-Trans*Menschen) und Transmännern (Frau zu Mann-Trans*Menschen), außerdem gibt es auch Trans*Menschen, die sich nicht eindeutig als Frau oder Mann zuordnen.

Grundsätzlich sollte man eine Transfrau immer als Frau ansprechen, einen Transmann immer als Mann.
Wenn Sie sich unsicher fühlen, fragen Sie ihr Gegenüber, wie er/sie gerne angesprochen werden möchte.

Bei Trans*Identitäten handelt es sich nicht um Fragen der sexuellen Identität sondern vielmehr um die grundlegende Geschlechtsidentität.

Homosexualität und Trans*Identität sind zwei voneinander völlig unabhängige Phänomene. Trans*Menschen können sich sowohl als schwul, lesbisch, hetero- oder bisexuell definieren oder eine Definition ihrer sexuellen Ausrichtung ablehnen.

Intersexualität/ Inter*

Dieser Begriff bezeichnet Menschen, die genetisch und / oder anatomisch und hormonell nicht eindeutig dem weiblichen oder dem männlichen Geschlecht zugeordnet werden können. Teilweise sind beide Geschlechtsmerkmale in der gleichen Person bei Geburt angelegt. Betroffene Menschen bezeichnen sich selbst als intersexuelle oder inter*geschlechtliche Menschen. Die Schreibweise Inter* verdeutlicht mit dem Stern die Vielfalt der Identitäten.