Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Veranstaltungen und Termine


  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© iStock

Veranstaltungen und Termine der LGBTI*-Community

In München ist nie nix los - das gilt auch für Lesben, Schwule, Bi-, Trans* und Inter* (LGBTI*)!

Auf dieser Seite finden Sie Veranstaltungen der Gruppen, Vereine und nichtkommerziellen Einrichtungen der LGBT-Community in München.

Termine für LGBTI* in München

MONGAY - schwullesbisches Kino
Jeden Montag präsentiert MONGAY schwullesbische Filme der Extraklasse.
Programm für den nächsten Monat:
Mongay

Beginn immer um 21.15 Uhr
City-Kino, Sonnenstr. 12


L-FILMNACHT:
www.l-film-nacht.de/
GAY-FILMNACHT:
www.gay-filmnacht.de/muenchen.html

Beginn immer 21.00 Uhr
CinemaxX am Isartor


----------------------------------------------- 
25.10.2018 - 24.11.2018

Werkschau, fertig aus!
Ausstellung von Astrid Köhler

25. Oktober bis 24. November 2018 Anders als in den vergangenen Jahren zeigt die Kunstbehandlung die Arbeiten der Münchner Künstlerin Astrid Köhler nicht im Rahmen der Gruppenausstellung „Damenbesuch“, sondern als Einzelschau. Allerdings mit zwei Gästen, Christian Sedelmayer und Maya Muth, die jeweils Gemeinschaftswerke zeigen, die in Zusammenarbeit mit Astrid Köhler entstanden sind. Von Christian Sedelmayer sind darüberhinaus äußerst ästhetische Siebdrucke zu sehen. Der Ausstellungstitel „Werkschau, fertig aus!“ ist bewusst gewählt, weil sich die sehr unterschiedlichen Arbeiten der Künstlerin nur schwer unter einem zusammenfassenden Titel präsentieren ließen. Zu sehen sind neben Gemälden, Arbeiten auf Papier und Überarbeitungen auch erstmals Skulpturen. Die so genannten „Epoxies“ - aus der Serie „Remember Lepanto“ - sind im Wesentlichen filigrane Papierfaltarbeiten, meist Papierschiffchen, vor dem Hintergrund einer transparenten Zeichnung, in einem etwa Streichholz- bis Zigarettenschachtel großem, in Stahl gefasstem Block aus Epoxidharz. Diese auf unterschiedlich hohen, gleichfalls filigranen Stelen. Die Motive der Skulpturen wiederholen sich teilweise in den Bildern - poetische, teils morbide Szenen vom Schiffsuntergang, die Astrid Köhler immer wieder beschäftigen. Dazu gesellen sich „verrückte“ und komische Szenerien, wenn z.B. Schiffbrüchige in der tosenden Brandung in einem überdimensionalen Papierschiffchen Zuflucht suchen und scheinbar aufgeklebte Haftstreifen, die sich als gemalt entpuppen. Dies alles wie immer in unglaublicher Präzision und mit handwerklichem Können. Die Vernissage findet am Donnerstag, den 25. Oktober 2018 ab 20 Uhr in Anwesenheit der Künstler statt.

Zeit: 12:00 - 18:00 Uhr
Ort: Kunstbehandlung Ausstellungsraum, Müllerstraße 40, 80469 München
Eintritt: Eintritt frei.
Veranstalter: Kunstbehandlung
Webadresse: https://kunstbehandlung.com/
-----------------------------------------------
08.11.2018 - 14.11.2018
Bimovie 24, 8.-14. November 2018 im Neuen Maxim

Frauenfilmreihe

Wir leben in unruhigen Zeiten und aktuell ist es wichtiger denn je, auch die Stimmen der Welt zu hören, welche sich nicht durch lautes Gebaren und populistische Vereinfachungen Gehör verschaffen. Deshalb haben wir uns dieses Jahr für die folgenden 12 Filme entschieden: Den Anfang macht Las Herederas / Die Erbinnen aus Paraguay, wo das stille, betuchte Leben von Chela nach der Inhaftierung ihrer langjährigen Partnerin auf den Kopf gestellt wird. Silberner Bär! Absolut sehenswert sind die fünf Manifestationen queer-feministischer Selbstbestimmung fernab männlich* geprägter Deutungshoheiten: Unser Kurzfilmprogramm mit Three Centimetres, Juck, Rebellious Essence, RIOT NOT DIET, Sookee – eine wilde Fahrt zwischen Tanz und Rebellion. In Rafiki sehen wir Romea und Julia in Kenia. Obwohl ihre Väter in einer Lokalwahl gegeneinander antreten, sind Kena und Ziki befreundet und verlieben sich schließlich ineinander – ein Skandal in der patriarchalen Gesellschaft. Die junge, übergewichtige Patricia „Patti“ Dombrowski, alias Killa P, alias Patty Cake$ – Queen of Rap, aus der weißen Unterschicht will eine Karriere als Gangster-Rapperin machen und kämpft gegen alle Widrigkeiten mit berührenden Texten und coolen Hip-Hop-Beats für ihren Traum. Wir zeigen mit Carmen y Lola ein Drama, in dem sich zwei junge Romafrauen ineinander verlieben und auf die Konsequenzen pfeifen. In Sri Lanka als Matangi aufgewachsen, wird sie nach der Flucht der Familie nach England zu Maya, schließlich nimmt sie als Musikerin den Künstlernamen M.I.A. an. Der Dokumentarfilm zeichnet den schillernden Weg der Musikerin und Aktivistin nach. The Poetess: Hissa Hilal – Eine Stimme hinter dem Schleier ist eine Dichterin aus Saudi Arabien, die in einem Dichterwettbewerb vor einem Millionenpublikum das Patriarchat und religiösen Fanatismus kritisiert. So help me God / Ni Juge, ni soumise schließlich dokumentiert eine belgische Untersuchungsrichterin, die auf der Suche nach der Wahrheit Brüssels Straßen in ihrer alten Ente unsicher macht.

Zeit: 17:00 - 23:00 Uhr
Ort: Neues Maxim Kino, Landshuter Allee 33, 80637 München
Eintritt: 8,50 Euro pro Vorstellung bzw. Blockkarten
Veranstalter: Geierwallis, c/o Kulturladen Westend
Webadresse: [www.bimovie.de]www.bimovie.de
Email-Adresse: info@bimovie.de
-----------------------------------------------
20.11.2018
Transgender Day of Remeberance (TDOR)
"Augsburg leuchtet" Gedenken an die Opfer der Transphobie 2018

Der dgti Arbeitskreis Bayern plant in diesem Jahr, diesen Internationalen Gedenktag auch in Augsburg eine Demonstration mit Redebeiträgen unter dem Motto : "Augsburg Leuchtet" "Lasst die Toten sehen das wir sie nicht vergessen!" zu veranstalten.
Programm:
Am 20.11.2018 treffen wir uns zu einer Demonstration mit anschließenden Redenbeiträgen in Augsburg. 19:00 Uhr Treffen am Königsplatz beim McDonalds
19:15 Uhr Verteilen der Kerzen und Entzünden der Kerzen für den Trauerzug durch die Innenstadt
19:30 Uhr Beginn des Trauerzuges durch die Annastraße, Steingasse am Augustusbrunnen vorbei vor das Rathaus.
20:00 Uhr Beginn der Schweige Minute für die Verstorbenen, Anschließend beginn der Redebeiträge mit dem Gebet der Queer Christen .
21:00 Uhr Gang zum Elias-Hohl-Platz und Entzünden der Gedenkkerzen für die Verstorbenen.
22:00 Uhr vor. Ende der Veranstaltung.
Ihr möchtet mit eurem Verein oder eurer Partei an dieser Demonstration und den Redebeiträgen Mitwirken oder Teilnehmen? Bitte per E-Mail an die Adresse unten melden.

Zeit: 19:00 - 22:00 Uhr
Ort: Augsburg
Eintritt: frei
Veranstalter: dgti Arbeitskreiss Bayern
Webadresse:
-----------------------------------------------
22.11.2018
Die PrEP-Beratung im Sub
Alles über die Prä-Expositionsprophylaxe

Die Prä-Expositionsprophylaxe (PrEP) ergänzt das Kondom und "Schutz durch Therapie", wenn es um den Schutz vor HIV geht. PrEP – das heißt: Eine Tablette am Tag, aber auch: regelmäßige Tests auf HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen plus Nierenchecks. Die PrEP verändert alles. Sie bietet bei regelmäßiger Einnahme einen zuverlässigen Schutz beim Sex, Sicherheit und ein Stück Freiheit. PrEP-User erklären in der Einzelberatung, worauf es ankommt, was die Vor- und Nachteile sind. Infos unter prep@subonline.org. Donnerstag, 8. und 22. November, jeweils 19 Uhr bis 21 Uhr, Müllerstraße 14.

Zeit: 19:00 - 21:00 Uhr
Ort: Sub, Müllerstraße 14, 80469 München
Eintritt: frei
Veranstalter: Sub e.V.
Webadresse: www.subonline.org
-----------------------------------------------
24.11.2018 - 25.11.2018
Trans* in Frankfurt 2018

Information für transidente, transsexuelle, (Trans*) und intersexuelle Menschen

Sehr geehrte Menschen, wir möchten Sie herzlich zu unserem Kongress Trans* in Frankfurt 2018 einladen. Wir bieten Informationen und Austausch für transidente, transsexuelle, (Trans*) und intersexuelle Menschen, Angehörige, Beratende, Jobvermittelnde und Fachkräfte aus Betreuung, Pädagogik, Medizin und Integrationspolitik.
Darüber werden wir reden: Teilhabe in allen gesellschaftlichen Bereichen. Integration am Arbeitsplatz, Erwerb von Arbeit und Ausbildungsplätzen.
Die dritte Option, der dritte Personenstand kommt bis zum 31.12.2018: Sind sie vorbereitet ? Zunehmende verbale und körperliche Gewaltbereitschaft gegen Minderheiten. „Sichere Herkunftsländer“ für Rainbow Refugees ? Trans* und Kirche. Gesundheitsversorgung. Akzeptanz für trans* und intersexuelle Kinder und Jugendliche.
Vorträge, Podiumsdiskussionen und 18 Workshops bilden die ganze Vielfalt sozialer und gesundheitlicher Herausforderungen ab. Durch Ihre Teilnahme tragen Sie dazu bei, sich den bestehenden Bedingungen besser stellen zu können oder die Akzeptanz in Ihrem Arbeitsbereich zu erhöhen. Die Tagung wird durch das Hessische Ministerium für Soziales und Integration und die Hannchen Mehrzweck Stiftung gefördert. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung bei transinfrankfurt.de ! Termin: 24.11.-25.11.2018 Ort: Frankfurt am Main, DJH Jugendherberge, Deutschherrnufer 12 Veranstaltende: Deutsche Gesellschaft für Transidentität und Intersexualität dgti e.V., gegründet 1998, Arbeitskreis Hessen.
** English ** Dear All: We cordially invite you to our congress Trans* in Frankfurt 2018. We provide presentations, panel discussions and workshops for transgender, transsexual (trans*) and intersexual people, relatives, counsellors, placement officers, employment agents and experts in medicine, training, education and integration policy. We´ll talk about: Participation in all social sectors, integration at work, access to work and training positions. A third gender, the legal recognition of non binary people, will become law at December 31th 2018 at the latest. Will you be prepared ? Increasing willingness to use violence against minorities, safe countries of origin for rainbow refugees ? Trans* in church. Medical aid, acceptance of trans* and intersexual kids and adolescents. Presentations, panel discussions and 18 workshops cover the whole scope of social and health related challenges. Joining our congress will help you to cope better with given constraints or increase acceptance within your field of work. Trans* in Frankfurt is funded by the federal state of Hessen represented by Hessisches Ministerium für Soziales und Integration and private funded through Hannchen Mehrzweck Stiftung. We are looking forward to find your application at transinfrankfurt.de ! Date: November 24-25, 2018 Venue: Frankfurt am Main, DJH Youth Hostel, Deutschherrnufer 12 Host: Deutsche Gesellschaft für Transidentität und Intersexualität dgti e.

Zeit: 08:30 - 13:00 Uhr
Ort: Haus der Jugend Frankfurt am Main
Eintritt: Unkostenbeitrag 30€ p.P inkl. Übernachtung und Verpflegung, Partner_innen Rabatt
Veranstalter: Deutsche Gesellschaft für Transidentität und Intersexualität dgti e.V.
Webadresse: https://transinfrankfurt.de
-----------------------------------------------
25.11.2018
LesbenKulturTage 2018 - Zusatzveranstaltung!

Multimedia-Reiseblog LIVE "2 Frauen und die blaue Elise auf einem Roadtrip durch Afrika"

Nachdem die LesbenKulturTage vom 27.-31.10.2018 ein solcher Erfolg waren, dass am Finalabend mehr als 100 Frauen*/Trans* teilnehmen wollten und wir mindestens 30 Interessierte aus Platzmangel abweisen mussten, machen wir nun bei den LesbenKulturTagen erstmalig eine ZUSATZVERANSTALTUNG! Am Sonntag, den 25.11.2018, Einlass um 15:30 Uhr, Beginn um 16 Uhr, wiederholen wir unseren Multimedia-Vortrag "2 Frauen und die blaue Elise auf einem Roadtrip durch Afrika" im LeTRa. Wer unseren "Reiseblog - LIVE" vergangenen Mittwoch verpasst hat oder es so schön fand, dass sie_er nochmal dabei sein möchte, hat also nochmal die Gelegenheit dazu. Zum Ausklang des Nachmittags wird es dann noch afrikanischen Tee geben. Dank unserer sehr kooperativen Zuschussgeber_innen können wir auch für diese Veranstaltung wieder Gebädensprachdolmetscherinnen anfragen. WICHTIG: Wenn du gehörlos bist, bitte vorher anmelden unter dgs@leskult.de. Wir danken dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München, der Münchner Regenbogenstiftung und der Aktion Mensch e.V. für die tolle Unterstützung! Wir freuen uns auf euch!

Zeit: 15:30 - 18:00 Uhr
Ort: LeTRa, Angertorstr. 3, 80469 München
Eintritt: Eintritt frei - Spendenvorschlag 3€
Veranstalter: Powerlesben (
Webadresse: http://leskult.de/lesbenkulturtage/lesbenkulturtage-2018/
-----------------------------------------------
26.11.2018
Hospizkompetenz sucht Queer-Kompetenz

Informationsveranstaltung mit Podiumsgespräch

Auftakt zur Palliativ- und Hospizberatung im Alten- und Service-Zentrum Isarvorstadt Der ambulante Hospizdienst der Caritas begleitet Menschen und deren Angehörige in ihrer letzten Lebensphase und in Trauersituationen. Er berät in palliativpflegerischen und sozialrechtlichen Fragen, unterstützt beim Ausbau des häuslichen Versorgungsnetzes und begleitet durch psychosoziale Gespräche. Der Hospizdienst lädt Ende November zu einer Info-Veranstaltung ein: Es werden mögliche Hilfen und ein neues Beratungsangebot im ASZ vorgestellt. Bei einer Podiumsdiskussion können Wünsche und Bedürfnisse von Fachleuten als auch Frauen und Männern der queeren Community diskutiert werden. Termin & Uhrzeit: Montag, 26.11.18, 16:00 – 17:30 Uhr Ort: Cafeteria ASZ Isarvorstadt, Hans-Sachs-Str. 14, 80469 München Anmeldung: bis Do. 22.11. Gebühr: keine Um Anmeldung wird gebeten. Das bei der Veranstaltung neu vorgestellte Palliativ- und Hospizberatungsangebot startet im Dezember 2018: Ab diesem Zeitpunkt bietet der Caritas Ambulante Hospizdienst eine Außensprechstunde im ASZ für alle Interessierten, insbesondere auch für Lesben und Schwule an. Diese findet in der Regel am ersten Montag im Monat von 14:00 – 15:30 Uhr statt.

Zeit: 16:00 - 17:30 Uhr
Ort: Cafeteria des ASZ Isarvorstadt
Eintritt: kein Eintritt, Anmeldung bis 22.11. erwünscht
Veranstalter: Ambulanter Hospizdienst Caritas in Kooperation mit dem Alten- und Service-Zentrum Isarvorstadt
Webadresse: https://www.caritas-nah-am-naechsten.de/asz-isarvorstadt/cont/34057?EID
-----------------------------------------------
27.11.2018
PrEP-Basics
Der Vortrag über die Prä-Expositionsprophylaxe

Ein knapper Vortrag für alle, die sich noch nicht richtig auskennen oder sich fragen, was das überhaupt sein soll, die Prä-Expositionsprophylaxe. Die neue Safer-Sex Strategie - die PrEP schützt vor HIV wie das Kondom, die Therapie. Aber was ist das eigentlich? Wo bekomme ich die PrEP? Warum sollte ich sie nehmen? Wann nicht? Und was ist mit anderen sexuell übertragbaren Krankheiten? Viele Fragen und noch mehr Halbwissen: Höchste Zeit für komprimierte Expertise! Dienstag, 27. November, 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei!

Zeit: 19:30 - 21:00 Uhr
Ort: Sub, Müllerstraße 14, 80469 München
Eintritt: frei
Veranstalter: Sub e.V.
Webadresse: www.subonline.org
-----------------------------------------------
06.12.2018
Light Everlasting

Klangsinnliche Musik in der Vorweihnachtszeit

Unter dem Motto „Light Everlasting“ lädt der Regenbogenchor München gemeinsam mit dem Rainbow Sound Orchestra Munich und der Munich International Choral Society unter der Leitung von Mary Ellen Kitchens zum vorweihnachtlichen Konzert ein. Als Besinnungspunkt steht die Erinnerung an Martin Luther King im Zentrum, der mit flammender Leidenschaft zutiefst menschliche Ideale verkörperte und dessen Engagement für soziale Gerechtigkeit und Humanität auch 50 Jahre nach seinem Tod noch Strahlkraft beweist und nichts an Aktualität eingebüßt hat. Um die Hymne an diesen US-amerikanischen Menschenrechtler «MLK» von der Band U2 und die Bürgerrechtshymne «We Shall Overcome» kreist ein abwechslungsreiches orchestrales und chorisches Programm mit Werken u. a. von Gabriel Fauré, Mel Bonis, Matilde Capuis und Carlotta Ferrari sowie klangsinnlichen Kompositionen von Morten Lauridsen, Ralph Vaughan Williams, George Walker, Olaf C. Christiansen und anderen. Solist ist der Bariton Gary Martin.

Zeit: 19:30 - 21:00 Uhr
Ort: Kirche St. Karl Borromäus, Genfer Platz 4
Eintritt: frei, Spenden erbeten
Veranstalter: Regenbogenchor München, Rainbow Sound Orchestra München, Munich International Choral Society im Rahmen des Sängerkreises München
Webadresse: http://rbc-muenchen.de
-----------------------------------------------
07.12.2018
HIV-Test im Sub

Wir testen auf HIV, Syphilis, Hepatitis, Chlamydien und Gonokokken (Tripper)
Wir testen auf HIV, Syphilis, Hepatitis, Chlamydien und Gonokokken (Tripper). Die Aktion ist kostenlos und anonym. Komm am Freitag, 7. Dezember, in die Müllerstraße 14. Von 17 Uhr bis 19.30 Uhr kannst Du Dich beraten und testen lassen. Wir sind selbst alle schwule Männer und wissen Bescheid. Die Ergebnisse gibt es dann am Mittwoch, 12. Dezember, zwischen 17 Uhr und 18 Uhr ebenfalls im Sub. Anmeldung und Beratung in den hinteren Gruppenräumen; Eingang über das Café.

Zeit: 17:00 - 19:30 Uhr
Ort: Sub, Müllerstraße 14, 80469 München
Eintritt: frei
Veranstalter: Sub e.V., Münchner Aids-Hilfe, RGU
Webadresse: www.subonline.org
-----------------------------------------------
11.12.2018
Männerakademie: Der arabische Mann. Bilder zwischen Angst und Begehren.
Gute Themen für Männer

Im Zuge der so genannten Flüchtlingskrise ist der junge arabische und muslimische Mann in den Fokus kultureller Diskussionen gerückt. Wir gehen der Frage nach, welche Bilder vom "arabischen Mann" in unserer gegenwärtigen Medienkultur im Umlauf sind und wie sich die schwule und queere Perspektive dazu verhält. Welche Ängste tauchen auf, was fasziniert uns? Wir betrachten Beispiele aus Medien, Filmen, Kunst und Pornografie. Dienstag, 11. Dezember, 19.30 Uhr: Referent: Peter Rehberg, Germanist, Sammlungsleiter Schwules Museum Berlin.

Zeit: 19:30 - 22:00 Uhr
Ort: Sub, Müllerstraße 14, 80469 München
Eintritt: frei
Veranstalter: Sub e.V.
Webadresse: www.subonline.org
-----------------------------------------------
12.12.2018 - 15.12.2018
DI_VER*SE
Ein Stück über die Vielfalt 'Mensch'.

„Es ist nicht wichtig, eine Frau oder ein Mann zu sein. Wichtig ist es, ein Mensch zu sein.“ Ein Stück über die Vielfalt ‚Mensch’. - Obwohl Diversität in fast allen Bereichen der Gesellschaft hoch bewertet wird, stößt Vielfalt beim Geschlecht an die Grenzen von Entweder Oder. dieheroldfliri.at haben mit einem Dutzend trans*, trans*gender und inter* Personen verschiedenen Alters und unterschiedlichster Herkunft Interviews geführt. In DI_VER*SE kommen sie zu Wort, erzählen über Alltag, Ausgrenzung und Anerkennung, von Menschenrechten und Menschenwürde, auf der Suche nach ihrem persönlichen Glück. Die bilderreiche Collage eröffnet auch neue Sichtweisen auf traditionelle Geschlechterstereotypen und wirbt für eine Gesellschaft, in der der Mensch mehr zählt als das Geschlecht. „Ich hasse Formulare: Mann oder Frau. Manchmal gibt es eine dritte Möglichkeit. Ob ich Firma ankreuzen soll?“ Mit: Maria Fliri, Helga Pedross, Peter Bocek Text, Regie: Barbara Herold | Ausstattung, Video: Caro Stark

Zeit: 20:00 - 21:30 Uhr
Ort: TEAMTHEATER TANKSTELLE
Eintritt: 22€ / 15 €
Veranstalter: www.dieheroldfliri.at
Webadresse: www.teamtheater.de
-----------------------------------------------
13.12.2018
DI_VER*SE. Ein Stück über die Vielfalt 'Mensch'
Diskussion

Special im Anschluss an die Vorstellung DI_VER*SE: Werkstattgespräch mit Jeanne Riedel (1. Vorsitzende dgti Arbeitskreis Intersexualität), Yasmine Weber (1. Vorsitzende dgti Arbeitskreis Bayern), Markus Apel (Vorstand LSVD Bayern e.V.), dem Ensemble und Publikum

Zeit: 21:30 - 22:30 Uhr
Ort: TEAMTHEATER TANKSTELLE
Eintritt: Diskussion freier Eintritt nach der Theateraufführung
Veranstalter: dieheroldfliri.at
Webadresse: www.dieheroldfliri.at
-----------------------------------------------
13.12.2018
Die PreP-Beratung im Sub
Alles über die Prä-Expositionsprophylaxe

Die Prä-Expositionsprophylaxe (PrEP) ergänzt das Kondom und "Schutz durch Therapie", wenn es um den Schutz vor HIV geht. PrEP – das heißt: Eine Tablette am Tag, aber auch: regelmäßige Tests auf HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen plus Nierenchecks. Die PrEP verändert alles. Sie bietet bei regelmäßiger Einnahme einen zuverlässigen Schutz beim Sex, Sicherheit und ein Stück Freiheit. PrEP-User erklären in der Einzelberatung, worauf es ankommt, was die Vor- und Nachteile sind. Infos unter prep@subonline.org. Donnerstag, 13. und 27. Dezember, jeweils 19 Uhr bis 21 Uhr, Müllerstraße 14.

Zeit: 19:00 - 21:00 Uhr
Ort: Sub, Müllerstraße 14, 80469 München
Eintritt: frei
Veranstalter: Sub e.V.
Webadresse: www.subonline.org
----------------------------------------------
27.12.2018
Die PreP-Beratung im Sub
Alles über die Prä-Expositionsprophylaxe

Die Prä-Expositionsprophylaxe (PrEP) ergänzt das Kondom und "Schutz durch Therapie", wenn es um den Schutz vor HIV geht. PrEP – das heißt: Eine Tablette am Tag, aber auch: regelmäßige Tests auf HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen plus Nierenchecks. Die PrEP verändert alles. Sie bietet bei regelmäßiger Einnahme einen zuverlässigen Schutz beim Sex, Sicherheit und ein Stück Freiheit. PrEP-User erklären in der Einzelberatung, worauf es ankommt, was die Vor- und Nachteile sind. Infos unter prep@subonline.org. Donnerstag, 13. und 27. Dezember, jeweils 19 Uhr bis 21 Uhr, Müllerstraße 14.

Zeit: 19:00 - 21:00 Uhr
Ort: Sub, Müllerstraße 14, 80469 München
Eintritt: frei
Veranstalter: Sub e.V.
Webadresse: www.subonline.org
-----------------------------------------------
31.12.2018
Dies-ist-keine-Silvesterparty
Die Silvesterparty, die keine ist oder sein will.

Das vergangene Jahr Revue passieren lassen und sich auf die nächsten glücklichen 365 Tage einstimmen. Tolle Musik, grandiose Stimmung und eine Fenster-Lounge mit einem grandiosen Blick auf die queere Meile Münchens. Montag, 31. Dezember, allerdings erst ab 21 Uhr! Wir wünschen Euch allen ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Jahr 2019!

Zeit: 21:00 - 23:45 Uhr
Ort: Sub, Müllerstraße 14, 80469 München
Eintritt: frei
Veranstalter: Sub e.V.
Webadresse: www.subonline.org
-----------------------------------------------