Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Aktuelles / Termine


kalender  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Das Stadtarchiv zum Download

Mi, 16. Mai 2018, 18 - 20 Uhr

Workshop-Reihe "Erinnerung braucht Empathie": Die Verfolgung der Zeuginnen und Zeugen Jehovas

Das Stadtarchiv bietet Einführungen in das biografische Recherchieren über Verfolgte der NS-Diktatur in München. Vorkenntnisse und Voranmeldung sind nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Mit Barbara Hutzelmann und Maximilian Strnad (beide Stadtarchiv München)

Weitere Termine der Workshop-Reihe:

  • Mi, 13. Juni 2018: Schreibwerkstatt

Workshop-Reihe "Erinnerung braucht Empathie"

  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
„Der Praeservativ=Mann gegen die Cholera“, Kupferstich um 1850
© Stadtarchiv München: HV-BS A 05-38

verlängert bis 31. Juli 2018

Der Feind in der Stadt - Vom Umgang mit Seuchen in Augsburg, München und Nürnberg (Ausstellung)

Öffnungszeiten: Mo - Do 9 - 18 Uhr, Fr 9 - 12 Uhr (an Feiertagen geschlossen)
Dauer: bis 31. Juli 2018
Eintritt frei!

Seuchen und Epidemien prägen die Geschichte der Menschheit und stellen soziale Gemein-schaften vor große Herausforderungen. Auch das Leben in Süddeutschland wurde jahrhunderte-lang von der Frage nach dem Umgang mit epidemisch auftretenden Krankheiten und deren Folgen bestimmt. Die Ausstellung beleuchtet, wie die Städte Augsburg, München und Nürnberg vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert in kultureller, organisatorischer und städtebaulicher Weise auf die latente und die konkrete Gefahr reagierten.

Ausstellung "Vom Feind in der Stadt"

Di, 5. Juni 2018, 18:30 Uhr

Erinnerungszeichen für die Opfer des Nationalsozialismus

Maximilian Strnad und Barbara Hutzelmann berichten über die neuen Formen des Gedenkens in München.

  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
Antiquariat Jacques Rosenthal, Brienner Str. 47

Do, 19. Juli 2018, 10:15 - 17:15 Uhr

Forschungskolloquium "Münchner jüdische Antiquare und Kunsthandlungen während und nach der NS-Zeit"

Verbindliche Anmeldungen bitte bis spätestens 10. Juni 2018 an veranstaltungen.stadtarchiv@muenchen.de

Programm des Kolloquiums