Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Einladung zum #DigitalMiteinander am Digitaltag 2020


München Panorama mit Schriftzug "Digitaltag 2020"  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Am 19. Juni 2020 findet der erste bundesweite Digitaltag statt.

Die Landeshauptstadt München beteiligt sich als Mitveranstalterin mit einem bunten interaktivem Programm rund um das Thema Digitalisierung und Stadtgesellschaft.
Wir laden Sie herzlich ein zur Diskussion und zum digitalen Miteinander.

Wie können wir den digitalen Wandel aktiv gestalten? Das ist eine der zentralen Fragen der bundesweiten Veranstaltung, die die Menschen an vielen Orten in Deutschland digital zusammenbringen wird. In München wollen wir die unterschiedlichen Aspekte der Digitalisierung beleuchten, Chancen und Herausforderungen diskutieren und einen breiten Dialog anstoßen. Denn die Landeshauptstadt München will die Digitalisierung nicht nur „für“, sondern vor allem „mit“ den Bürgerinnen und Bürgern gestalten.

Von 10.00 – 18.00 Uhr starten am 19. Juni 2020 zu jeder vollen Stunde Diskussionen und Workshops zu Digitalisierung, Gleichstellung, Bildung, Schule, Sport, Senioren und Gesundheit.

Sichern Sie sich Ihren Platz und registrieren Sie sich vorab.

Wir senden Ihnen die Zugangsdaten kurz vor dem Event per E-Mail zu und erinnern Sie an Ihren gewünschten Termin.

Eine Teilnahme ist per Computer, Tablet oder Smartphone möglich.

Themen auf dem Münchner Digitaltag 2020

In einem Live-Interview beantwortet IT-Referent und Initiator des Münchner Digitaltags Thomas Bönig Fragen rund um die Digitalisierung der Stadt München und wie die Bürger davon profitieren und sich einbringen können.

Bei der Paneldiskussion zur Gleichstellung geht es vor allem um die Frage, wie Frauen von der Digitalisierung profitieren können.

Beim Themenbereich Bildung stehen Workshops und Diskussionen rund um die digitale Schule, digitales Lernen sowie neue Lehr- und Lernkonzeptionen auf dem Programm.

Weitere Diskussionsrunden und Workshops thematisieren die Auswirkungen des digitalen Wandels in den unterschiedlichsten Aspekten - auf Senioren, auf die Gesundheit, auf den Freizeitsport und auf die Personalsuche. Ein Blick auf Innovationen, die erst durch die Digitalisierung möglich werden sowie die aktuellen Erfahrungen der Digitalisierungs-Aktion Mia gehn online runden das breite Spektrum der Themen des Münchner Digitaltags ab.

Bei jedem Thema können Sie sich an der Diskussion beteiligen und auch gerne Ihre Fragen vorab per Mail einbringen. Bitte beachten Sie die Hinweise bei den jeweiligen Veranstaltungen in der Programmübersicht.

Oberbürgermeister Dieter Reiter:
„Die Digitalisierung muss dem Menschen dienen und nicht umgekehrt. Mit dem Digitaltag wollen wir uns mit der Stadtgesellschaft eng verbinden. Alle Münchnerinnen und Münchner sollen an der Digitalisierung aktiv teilhaben und mitwirken können. Das ist unser Ziel.“

Oberbürgermeister Dieter Reiter:

Die Landeshauptstadt München unterstützt die Aktion des Bayerischen Städtetags „Digitalisierung findet (in Bayern) Stadt“. Hier stellen die Städte in kurzen Videobotschaften ihre digitalen Projekte und Pläne vor.

Initiiert wurde der erste deutschlandweite Digitaltag von einem breiten Bündnis von 25 Organisationen aus den Bereichen Zivilgesellschaft, Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft, Wohlfahrt und öffentliche Hand. „Digital für alle“ ist das Motto und auch der Name der Initiative, die dahinter steht. Das Ziel ist die Förderung der digitalen Teilhabe.