Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Straßenneubenennung: Constanze-Hallgarten-Straße


Informationen zur Constanze-Hallgarten-Straße

Stadtbezirk: 19, Thalkirchen-Obersendling-Forstenried-Fürstenried-Solln
Beschluss vom: 26.01.2017
Straßenschlüssel: 6697

Namenserläuterung:

Constanze Hallgarten, geboren 12.09.1881 in Leipzig, gestorben 25.09.1969 in München, eine der führenden Frauen der deutschen Friedensbewegung, Frauenrechtlerin.

Constanze Wolff-Arndt stammte aus gutem Hause und heiratete bereits im Jahr 1900 in Leipzig den Germanisten und Juristen Robert Hallgarten. Später lebte sie in München, leitete dort ab 1919 die örtliche Gruppe der „Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit“ (IFFF) und engagierte sich intensiv im Völkerbund. 1932 organisierte sie in München eine Friedenskundgebung. Nach der „Machtergreifung“ durch die Nationalsozialisten emigrierte sie zunächst in die Schweiz, dann nach Frankreich und schließlich, 1941, nach Amerika. Im Jahr 1955 kam Constanze Hallgarten nach Deutschland zurück und war bis zu ihrem Tod in der IFFF aktiv.

Straßenverlauf:

Von der Drygalski-Allee aus erst circa 137 Meter nach Südosten und im weiteren Verlauf nach Süden abbiegend bis zur Kistlerhofstraße.

Weitere Informationen

Ausschnitt aus der Stadtkarte. Der Straßenverlauf der Constanze-Hallgarten-Straße ist rot eingezeichnet. Link öffnet eine vergrößerte Darstellung in einer Diashow.

Straßenverlauf - Constanze-Hallgarten-Straße

Die Grafik zeigt einen Kartenausschnitt mit dem ganzen Münchner Stadtgebiet. Im Stadtbezirk Thalkirchen-Obersendling-Forstenried-Fürstenried-Solln zeigt eine rote Stecknadel an, wo die Eleonore-Romberg-Straße bzw. Constanze-Hallgarten-Straße  liegen. Link öffnet eine vergrößerte Darstellung in einer Diashow.

Lage - Constanze-Hallgarten-Straße