Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Straßenneubenennung: Golo-Mann-Weg


Golo-Mann-Weg

Stadtbezirk: 22. Stadtbezirk Aubing-Lochhausen-Langwied

Beschluss: 06.07.2017

Straßenschlüssel: 06717

Namenserläuterung

Golo (Gottfried) Mann, geboren am 27.03.1909 in München, gestorben am 07.04.1994 in Leverkusen, Historiker und Publizist. Golo Mann war der Sohn von Thomas und Katja Mann. Nach dem Besuch des Gymnasiums studierte er Philosophie und Geschichte in München, Berlin und

Heidelberg. 1933 emigrierte Golo Mann zuerst in die Schweiz, später über Frankreich und Spanien in die USA. In den Nachkriegsjahren hatte er Professuren in Claremont/ Kalifornien und später, nach seiner Rückkehr nach Europa 1958, in Stuttgart inne. Nachdem er 1965 seine Lehrtätigkeit niedergelegt hatte, um als freischaffender Historiker und Publizist zu arbeiten, wurde er zu einem einflussreichen Kommentator des Zeitgeschehens. Er verkehrte in deutschen Politikerkreisen und schrieb Bücher, Essays und veröffentlichte in vielen wichtigen Zeitungen.

Verlauf

Von der Helmut-Schmidt-Allee (U-1705) gegenüber der Emilie-Mauerer-Straße (U-1699) nach Norden bis zur Ellis-Kaut-Straße (U-1707).

Weitere Informationen

Das Bild zeigt einen Ausschnitt aus einer Stadtkarte. Dort wird der Verlauf der Golo-Mann-Weg in rot dargestellt. Link öffnet eine vergrößerte Darstellung in einer Diashow.

Verlauf Golo-Mann-Weg

Stadtkarte von München auf neutralem Hintergrund. Eine rote Stecknadel zeigt die Position der Straße in Freiham an. Link öffnet eine vergrößerte Darstellung in einer Diashow.

Lage Golo-Mann-Weg