Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Straßenneubenennung Georg-Kronawitter-Platz


Straßenneubenennung Georg-Kronawitter-Platz

Stadtbezirk: 1. Stadtbezirk Altstadt-Lehel

Beschluss: 05.07.2018

Straßenschlüssel: 06741

Namenserläuterung

Georg Kronawitter, geboren am 21.04.1928 in Oberthann, gestorben am 28.04.2016 in München, Politiker. Georg Kronawitter studierte nach einer Lehrerausbildung Wirtschaftswissenschaften, Pädagogik und Soziologie in München. Von 1966 bis 1972 und von 1994 bis 1998 war er Abgeordneter im Bayerischen Landtag. Von 1972 bis 1978 sowie von 1984 bis 1993 war er Oberbürgermeister in München. In seiner Amtszeit wurde der Münchner Verkehrs- und Tarifverbund ausgebaut und das Kulturzentrum Gasteig eröffnet. Während seiner ersten Amtszeit als Oberbürgermeister gab Georg Kronawitter entscheidende Impulse für die Errichtung des Westparks. Für seinen Einsatz für soziale Gerechtigkeit wurde er 1993 Ehrenbürger der Stadt München, ausgezeichnet wurde er mit der Ludwig-Thoma-Medaille, der goldenen Bürgermedaille der Landeshauptstadt München und dem Bayerischen Verdienstorden.

Verlauf

Platz zwischen Fürstenfelder Straße und Färbergraben auf Höhe der Passagen „Hofstatt“ und „Kaufinger Tor“.

Weitere Informationen

Das Bild zeigt einen Kartenausschnitt. Der Bereich des Georg-Kronawitter-Platzes ist rot markiert. Er grenzt an die Fürstenfelder Straße und an den Färbergraben. Link öffnet eine vergrößerte Darstellung in einer Diashow.

Georg-Kronawitter-Platz Verlauf

Eine rote Stecknadel marktiert die Lage des Platzes auf einer Stadtkarte von München. Link öffnet eine vergrößerte Darstellung in einer Diashow.

Georg-Kronawitter-Platz - Lage