zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Verkauf von zwei Stellplätzen in Bad Griesbach


Verkauf der Stellplätze Nr. 18 in der Tiefgarage Bgm.-Lindinger-Str. 2-14

Übersicht

Verkaufsobjekt: 4-fach-Parker Nr. 18 (oben und unten rechts)

Wohngeld: 14,- €/Monat (7,- €/Monat/Stellplatz)

Lage im Gebäude: Tiefgarage der Wohnanlage Bgm.-Lindinger-Str. 2-14

Festpreis 13.800 €

Unterlagen

Folgende Anlagen stehen im passwortgeschützten Bewerberbereich zur Einsicht und zum Download bereit:

Anlage 1 Lageplan
Anlage 2 Garagenplan
Anlage 3 Kaufvertrag
Anlage 4.1 Protokoll der Eigentümerversammlung 2016
Anlage 4.2 Protokoll der Eigentümerversammlung 2017
Anlage 4.3 Protokoll der Eigentümerversammlung 2018
Anlage 5.1 Jahresabrechnung 2017 (oberer Stellplatz)
Anlage 5.2 Jahresabrechnung 2017 (unterer Stellplatz)
Anlage 6.1 Wirtschaftsplan 2018 (oberer Stellplatz)
Anlage 6.2 Wirtschaftsplan 2018 (unterer Stellplatz)
Anlage 7.1 Teilungserklärung
Anlage 7.2 Teilungserklärung Nachtrag
Anlage 7.3 Teilungserklärung Anlage2
Anlage 7.4 Teilungserklärung Anlage3

Registrierung

Um alle Dokumente einsehen zu können, müssen Sie sich vorher anmelden.
Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie von uns die Zugangsdaten für den passwortgeschützten Bewerberbereich.

Die Anmeldung können Sie mit folgendem Formular durchführen:

Bewerbungsformular

Passwortgeschützter Bereich

Melden Sie sich hier mit Benutzername und Passwort an, um in den Bewerberbereich zu gelangen:

Passwortgeschützter Bewerberbereich

Ansprechpartner

Klaudia Lackner
Tel. 089 233-22967
 

Nikolaus Grießl
Tel. 089 233-22333

immobilien-ausschreibung.kom@muenchen.de
Fax. 089 233 21238

Kontakt

Landeshauptstadt München

Kommunalreferat
Immobilienservice
Kaufmännische Dienstleistungen
Grundstücksverkehr Ost

Roßmarkt 3
80331 München

Postanschrift:

Landeshauptstadt München
Kommunalreferat
Immobilienservice
Kaufmännische Dienstleistungen
Grundstücksverkehr Ost
Roßmarkt 3
80331 München

Öffnungszeiten:

telefonische Terminvereinbarung