Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Sozialgerechte Bodennutzung (SoBoN)


Am Hirschgarten - SoBoN  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Der Münchner Weg

Information 06.04.2020: Neue Broschüre zu SoBon unter "Weitere Informationen" verfügbar.

Im März 1994 hatte der Stadtrat der Landeshauptstadt München beschlossen, Planungsbegünstigte an den Kosten und Lasten zu beteiligen, die durch die kommunale Bauleitplanung ursächlich ausgelöst werden. Die Sozialgerechte Bodennutzung (SoBoN) ist seit diesem Beschluss konsequent für alle Bebauungspläne der Stadt angewandt worden. Die SoBoN leistet seit ihrer Einführung bis heute einen wesentlichen Beitrag zur zeitnahen Realisierung einer bedarfsgerechten und qualitativ anspruchsvollen Stadtplanung.

Erfolgsbilanz

Münchner Verfahren der Sozialgerechten Bodennutzung von 1994 bis Dezember 2020

Mit Stand Dezember 2020 liegen seit der SoBoN-Einführung 176 rechtsverbindliche Bebauungspläne vor.

Baurechtsschaffung

  • Innerhalb von Planungsumgriffen: 1.512 ha
  • Wohnungsbaurechte in GF (Geschossflächen): 5.317.000
  • Baurechte für wohnverträgliches Gewerbe in GF: 3.502.000
  • Baurechte für Industrie in GF: 2.307.000
  • Wohnungen: 59.130
  • davon geförderte Wohnungen: 16.060


Unentgeltliche Abtretung von Grundstücksflächen beziehungsweise unentgeltliche Einräumung von Nutzungsrechten

  • Öffentliche Verkehrsflächen: 1.525.000
  • Öffentliche Grün- und Ausgleichsflächen (innerhalb): 3.198.000
  • Gemeinbedarfseinrichtungen insbesondere für die soziale Infrastruktur: 433.000
  • GF (Geschossflächen) von sozialen Infrastruktureinrichtungen in integrierten Lagen: 106.000
  • Dienstbarkeiten (Fußgänger- und Radwege, Kindergartenflächen u.ä.): 440.000


Kostenübernahme durch die Planungsbegünstigten

  • Herstellung öffentlicher Verkehrsflächen: 285,5 Mio Euro
  • Herstellung öffentlicher Grün- und Ausgleichsflächen: 164,1 Mio Euro
  • anteilige Finanzierungsbeiträge für die soziale Infrastruktur: 270,6 Mio Euro
  • Planungs- und sonstige Kosten: 67,1 Mio Euro

Errichtung sozialer Infrastruktur

  • Kinderkrippe: 328 Gruppen, 3.936 Plätze
  • Kindergarten: 371 Gruppen, 9.275 Plätze
  • Kinderhort: 75 Gruppen, 1.875 Plätze
  • Grundschule: 113 Klassen, 3.616 Plätze

gesamt: 18.702 Plätze

Kontakt

Landeshauptstadt München
Kommunalreferat
Recht und Verwaltung
SoBoN

Denisstraße 2
80335 München

Fax:
089 233-27833

Kontakt

Landeshauptstadt München

Referat für Stadtplanung und Bauordnung
Stadtplanung

Blumenstraße 28b
80331 München

Fax:
089 233-24238