Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Messestadt Riem: Stadt verkauft Grundstücke an Genossenschaft


Als Maßnahme gegen steigende Grundstückspreise und für stabilere Mieten erprobt die Stadt aktuell den Konzeptionellen Mietwohnungsbau an verschiedenen Standorten im Stadtgebiet. Die ersten Pilotprojekte sind auf den Weg gebracht. Weitere große Bauvorhaben kommen nun dazu.

In der Messestadt Riem verkauft das Kommunalreferat in seiner Aufgabe als Immobiliendienstleister der Stadt zwei Grundstücke an eine Baugenossenschaft. Diesen Verkauf hat die Vollversammlung des Stadtrats am 25. März 2015 einstimmig beschlossen.

Beide Grundstücke liegen entlang der Londonstraße im vierten und letzten Bauabschnitt der Messestadt. Auf den knapp 14.000 m² großen Flächen werden auf 5.500 m² Geschossfläche freifinanzierte Wohnungen und auf 8.300 m² Genossenschaftswohnungen im München Modell entstehen.

Auch für die Parkstadt Schwabing beschloss die Vollversammlung einen Verkauf: Ein ca. 5.600 m² großes Grundstück geht an eine Bietergemeinschaft aus einem Mietwohnungsbauträger und einer Wohnungsgenossenschaft zur Errichtung von insgesamt 58 Wohnungen im Konzeptionellen Mietwohnungsbau und 45 Wohnungen für genossenschaftlichen Mietwohnungsbau.

„Der konzeptionelle Mietwohnungsbau ist ein wichtiges Instrument gegen die ständige Steigerung von Grundstücks- und Mietpreisen auf dem Münchner Markt,“ erläutert Kommunalreferent Axel Markwardt. „Dabei verzichtet die Stadt auf einen Preiswettbewerb und vergibt stattdessen ihre Flächen zum aktuellen Verkehrswert. Dieser fällt niedriger aus, weil ihn das zum Kommunalreferat gehörende Städtische Bewertungsamt unter Berücksichtigung von Bindungen ermittelt. Den Zuschlag erhält der Bewerber, der im Ausschreibungsverfahren das überzeugendste Konzept liefert – so wie jetzt in den Neubaugebieten Messestadt Riem und Parkstadt Schwabing geschehen!“

Am 24. Juli 2013 fasste der Stadtrat einen Grundsatzbeschluss mit Maßnahmen gegen steigende Grundstückspreise und für stabilere Mieten, um die Situation auf dem Münchner Wohnungsmarkt zu verbessern. Ein wichtiger Baustein davon ist der "Konzeptionelle Mietwohnungsbau".

Pressekontakt

Bernd Plank
Tel.: 089 233-28640
Fax: 089 233-26057
bdr.kom@muenchen.de